MEIN BAU

Main Section

Blogs

Share

Millionen Türen sind reif für den Wechsel

Immer mehr Bauherren entschließen sich zu einem Umbau- oder Ausbau ihrer Immobilie. Das Haus soll energetisch aufgerüstet werden und gleichzeitig durch neue Elemente moderner und schicker werden. Dabei darf auch an einen Wechsel der Türen gedacht werden. Die alten Schätzchen weisen nicht nur jede Menge Gebrauchsspuren auf sondern sind nicht selten völlig aus der Mode.

Neue Tür

Neue Türen geben dem Haus ein modernes und frisches Aussehen. (Foto:

Frischer Wind für Türen

Experten schätzen, dass bis zum Jahre 2013 allein in der BRD über 42 Millionen Türen reif sind für einen Wechsel. Tatsächlich ausgewechselt werden sie zumeist aber nicht. Der Grund liegt nicht nur darin, dass Immobilienbesitzer die Kosten scheuen. Auch Schmutz beim Aus- und Einbau wird ebenso befürchtet, wie ein möglicher, hoher Zeitaufwand, der für den Wechsel erforderlich erscheint.

Experten weisen darauf hin, dass genau dies aber gar nicht zutrifft. So dauert es maximal 45 Minuten, um eine Tür inklusive Zarge auszuwechseln bzw. zu montieren. Von übermäßigem Schmutz kann bei diesen handwerklichen Arbeiten ebenfalls keine Rede sein.

Auf dem Portal tuerenwechsel.de bieten Fachleute Tipps und Informationen rund um den fälligen Türenwechsel. Sie sind sich zudem sicher, dass der Wechsel eine enorme Wirkung erzielen kann.

nbsp;

Barrierefreie Türen für die Zukunft

Das Internet-Portal bietet zudem eine neue Kampagne unter dem Motto: „Türen wechseln jetzt!“ VHI-organisierte Türenhersteller wollen wechselscheuen Immobilienbesitzern damit Mut machen, sich solchen Modernisierungsmaßnahmen zu stellen. Auch sie weisen auf die enormen Effekte hin, die diese kleinen Eingriffe nach sich ziehen.

Viel Platz bleibt dabei für individuelle Lösungen, erklären die Fachleute. Ob Raumteiler, Windfangelement, Pendel- oder Schiebetür – die Variationsmöglichkeiten sind groß und erfüllen praktisch jegliche Wünsche. Wer dann auch in Hinblick auf eine Barrierefreiheit zusätzlich an die Zukunft denkt, steht auf der Gewinnerseite. Schon bald können dann platzsparende, robuste und einfach zu bedienende Türen im ansprechenden Design genutzt werden – technische Finessen inklusive.


Verweise:

Moderne Fertighäuser lassen sich gut umbauen
Wenn der Umbau zum Neubau wird
Moderne Holzfenster für den Neubau
Aluminiumfenster – edel und beständig
Wohnen – Badsanierung wertet das Haus auf
Kunststoff-Fenster – kunterbunt und energieeffizient

Share
Autor: Ursula Pidun
Veröffentlicht in: Wohnen
Tags:

Das könnte Sie ebenfalls interessieren