MEIN BAU

Main Section

Blogs

Share

Heizen mit Holz-Pellets überaus günstig

Holz-Pellets sind als Heizmaterial äußerst beliebt. Sie schonen die Umwelt, denn der Verbrennungsprozess gestaltet sich hinsichtlich des CO2-Anteils neutral. Auch die Kosten können sich sehen lassen. Das Brennmaterial aus natürlichen Ressourcen ist äußerst günstig zu haben und die Preise bleiben erfreulich konstant.

Pellets Heizmaterial

Heizen mit Pellets ist kostengünstig und schont die Umwelt. (Foto: Thorben Wengert /Pixelio.de)

Kein Zweifel: Wer mit Holz-Pellets heizt, hilft der Umwelt. Denn Holz-Pellets setzen beim Verbrennungsprozess nur die Menge CO2 frei, die das natürliche Holz im Laufe seines Wachstums aufgenommen hat. Hinzu kommt die Kostenersparnis im Vergleich zu anderen Brennstoffarten. Die Preise liegen bis zu 40 Prozent unterhalb der Kosten, die für Gas und Heizöl bezahlt werden.

Holz-Pellets – DEPV-Index für Preisstabilität

Im Gegenteil punkten Holz-Pellets hinsichtlich der Kosten durch ganz besondere Zuverlässigkeit. Dies ist unter anderem auch dem Deutschen Energieholz- und Pellet-Verband (DEPV) zu verdanken. Der Verband erhebt seit Anfang 2011 den Preis für Holz-Pellets über das Deutsche Pelletinstitut (DEPI), das einen eigenen Preis für Holz-Pellets – den sogenannten DEPV-Index – generiert. Der günstige und überschaubare Holz-Pellet-Markt führt somit in der Folge auch zu einer recht frühen Amortisation spezieller Anlagen zur Nutzung von Holz-Pellets. Auch der Staat zeigt Sympathien für Heizanlagen mit Holz-Pellets. So können Bauherren staatliche Fördermittel in Anspruch nehmen, wenn sie sich für den Kauf einer mit Holz-Pellets betriebenen Heizanlage entscheiden.

Holz-Pellets – richtige Lagerung

Auf dem Markt gibt es eine Vielzahl an Fachbetrieben, die Heizanlagen für Holz-Pellets sachgerecht einbauen. Doch auch wer sich einen Eigenbau zutraut, kann auf Hilfe hoffen. Eine spezielle Broschüre mit dem Titel “Empfehlungen zur Lagerung von Holzpellets”, die gemeinschaftlich vom DEPV und DEPI herausgegeben wurde, gibt Einblick und Überblick zu Fertigsystemen. sowie Anleitungen zum Bau in Eigenregie. Ob Einbau vom Profi oder Marke Eigenbau -Heizanlagen für Holz-Pellets benötigen einwandfreie und hochwertige Holz-Pellets zum störungsfreien Betrieb. Dazu zählt auch die fachgerechte Lagerung der Pellets.

Qualitätssiegel bringt Sicherheit

Hinsichtlich der Qualität der Holz-Pellets können Verbraucher auf das sogenannte ENplus-Zertifikat für Holzpellets bauen. Pellets, die derart zertifiziert sind, sind von höchster Qualität. Beim Zertifizierungsprozess steht der Schutz der Verbraucher an erster Stelle. Neben einer Produkt-Norm für Holz-Pellets werden strenge Kontrollen gewährleistet.

 

Verweise:

Kaminholz – Vorrat für die kalte Jahreszeit
Der eigene Kamin schafft wohlige Atmosphäre
Ethanol-Kamin – Dekofeuer ohne Schornstein

Buchempfehlungen zum Thema Kamin

Schornsteinfeger im Zeitalter des Energiewandels
Wohnideen – Trends im Herbst und Winter 2011/12

Mit Pellets Energie sparen?
Heizungen – Interview mit Rüdiger Mattis (VPB)
Infrarot Heizungen – Wärme in traumhaftem Design

Share
Autor: Ursula Pidun
Veröffentlicht in: Wohnen
Tags:

Kommentar schreiben