MEIN BAU

Main Section

Blogs

Share

Sicherheit – Rauchmelder können Leben retten

In jedem Jahr kommt es allein in Deutschland zu etwa 200.000 Bränden. Dies gibt das Forum Brandrauchprävention in der Vereinigung zur Förderung des Deutschen Brandschutzes (vfdb) bekannt. Grund genug, einmal auf lebensrettende Rauchmelder hinzuweisen.

Alarm im Brandfall

Brandmelder sollten in allen Wohnräumen Standard sein (Foto: esp_imagingesp_imaging / istockphoto.com)

Niemand denkt gerne daran, dass es im Haus oder in der Wohnung auch einmal brennen kann. Und doch sollten alle umsichtigen Immobilienbesitzer und Wohnungsinhaber eine solche Möglichkeit in ihre sicherheitstechnischen Überlegungen einbeziehen. Denn ein Feuer im Wohnbereich kann schneller entstehen, als es sich so mancher Hausbesitzer denkt.

Sicherheit –
Brände haben viele Ursachen

Ob Weihnachtsbaum mit echten Kerzen, das Bügeleisen oder der Herd – Brandmöglichkeiten gibt es viele. Besonders gefährlich sind nicht nur die Flammen, sondern vor allem auch der Rauch.

Hierbei sterben 95 Prozent aller Brandopfer. Denn giftigen Dämpfe steigen nach oben, die eingeatmet werden. Insbesondere nachts, wenn die Bewohner schlafen und der Geruchssinn ausgeschaltet ist, lauert die Gefahr.

Sicherheit – Rauchmelder schlagen Alarm

Brandmelder leisten hier beste Vorsorge. Doch noch immer werden sie nicht überall wie selbstverständlich verwendet. Lediglich in neun Bundesländern der BRD ist es bisher Pflicht, Rauchmelder zu installieren.

Diese Bundesländer haben verpflichtende Rauchmelder:

  • Hessen
  • Rheinland-Pfalz
  • Saarland
  • Schleswig-Holstein
  • Hamburg
  • Mecklenburg-Vorpommern
  • Thüringen
  • Bremen
  • Sachsen-Anhalt

Die Rauchmelder unterliegen der Anwendungsnorm DIN 14676. Diese lautet: “In Wohnungen müssen Schlafräume und Kinderzimmer sowie Flure, über die Rettungswege von Aufenthaltsräumen führen, jeweils mindestens einen Rauchwarnmelder haben. Die Rauchwarnmelder müssen so eingebaut oder angebracht und betrieben werden, dass Brandrauch frühzeitig erkannt und gemeldet wird.”

Rauchmelder – Angebot macht Auswahl leicht

Der Markt biete eine Vielzahl an geprüften Rauchmeldern. Einer davon ist das Gerät “Invisible”. Der kleine Lebensretter ist vier Zentimeter im Durchmesser groß und wohl der kleinste Rauchmelder, den es bisher auf dem Markt zu kaufen gibt. Dennoch leistet er ganze Arbeit und wurde sogar mit dem “iF product design award” ausgezeichnet. Der Preis prämiert innovatives Produktdesign. Das kompakte Kleingerät in der Farbe Weiß wird an der Zimmerdecke befestigt. Mittels Kontrollleuchte wird angezeigt, dass der Rauchmelder in Bereitschaft steht. Im Notfall wird mit einem Alarm-Ton, der 85 dB laut ist, gewarnt. Wer derart gewarnt wird, der sollte im Falle eines Brandes so tief wie möglich am Boden entlang kriechen, da die giftigen Gase hitzebedingt nach oben steigen.

Verweise:

Überschwemmung -Gutachten vor Aufräumarbeiten
Bauversicherung -Übersicht
Wohngebäudeversicherung
Bauherren müssen gut versichert sein

Share
Autor: Ursula Pidun
Veröffentlicht in: Wohnen
Tags:

Kommentar schreiben