MEIN BAU

Main Section

Blogs

Share

Stromkosten im neuen Jahr kräftig senken

Ungeachtet des Wettbewerbs innerhalb der Stromanbieter dreht sich die Preis-Spirale auch im Jahr 2012 unaufhaltsam weiter nach oben. Wer dennoch sparen will, sollte im Haushalt nach Quellen suchen, um günstiger davon zu kommen.

Strom-Kosten

Hilfreiche Tipps zum Stromsparen veröffentlicht die Deutsche Energie Agentur (Foto: erwo1 / clipdealer)

Damit dies gelingen kann, hat die Deutsche Energie-Agentur GmbH eine Informationsmappe zusammengestellt. Verbraucher erhalten jede Menge Tipps, wie Energiekosten gesenkt und damit Kosten eingespart werden können.

Hinweise, die schon länger bekannt sind und brandaktuelle, neue Tipps werden hier übersichtlich aufgeführt und anschaulich dargelegt, dass jeder Tipp für sich schon viel Einsparmöglichkeiten mit sich bringen.

Stromkosten -
Einsparpotenzial immens

Ohne erheblichen Aufwand und/oder Einschränkungen lassen sich laut Agentur problemlos mehr als 20 Prozent der Stromkosten einsparen. Dabei sollte stets ein Stromspar-Check am Anfang aller Maßnahmen stehen.

Die jeweils individuellen Daten aller Verbrauchsgeräte werden hierbei präzise erfasst um sie einer Gesamtbeurteilung zuzuführen. Aus diesen Erhebungen wird dann wiederum der Plan für weitere Maßnahmen zur deutlichen Senkung der Stromkosten erstellt.

Stromkosten – Stand-By-Modus im Visier

Laut “dena” zählt nach wie vor der Stand-By-Modus der Geräte zu den großen Stromfressern. Doch auch in Hinblick auf einen sparsamen Gebrauch von Haushaltsgeräten gibt es eine Vielzahl an Einsparpotenzialen. Wer die Vorschläge, Tipps und Informationen der “dena” nutzt, wird schnell von der Wirksamkeit überzeugt und kann schon bald am Zählerstand ablesen, wie preiswert er inzwischen wirtschaftet.

“dena”-Informationen rund um Einsparpotenziale
 

Verweise:

Stromanbieter – Verbraucher besser geschützt
Energie -Änderungen ab Neujahr 2012
Horrende Stromkosten für Weihnachts-Deko
Stromanbieter an der Haustür
Stromanbieter – Vergleichsportale richtig nutzen
Erste Hilfe bei zu hohen Energiekosten
Energie – Einsparpotenzial mittels App berechnen
Strom – Vorgehen “einmalige Schweinerei”
Strom – erneute Preiserhöhungen ab Januar 2012
Heizkosten senken leichtgemacht
Intelligente Stromtarife lassen auf sich warten
Stromkosten – es geht auch preiswerter
Energie – Anbieterwechsel reine Männersache
Akku vom Netz spart Stromkosten

Share
Autor: Ursula Pidun
Veröffentlicht in: Wohnen
Tags:

Kommentar schreiben