MEIN BAU

Main Section

Blogs

Share

Wintergarten – Oase der Entspannung

Besonders in der kargen, kalten und dunklen Jahreszeit wächst der Wunsch nach Blumen, Pflanzen und einer Atmosphäre frischer Natur. Wer sich einen traumhaft schönen Wintergarten anlegt, kann ein solches Ambiente das ganze Jahr über genießen.

Winter-Garten

Der Wintergarten dient hervorragend als Wärmepuffer (Foto: kodachrome25 / istockphoto.com)

Fachleute beschreiben einen Wintergarten als einen Anbau an ein Gebäude oder als ein selbständiges Bauwerk. Die seitlichen Wände sowie das Dach bestehen dabei größtenteils aus Glas und gewähren damit einen frei Sicht in Garten, Natur und Himmel.

Wintergarten -
der Treibhauseffekt macht`s

Architektonisch entscheidend ist bei einem Wintergarten die Nutzung des Glashaus- bzw. Treibhauseffektes. Dieser ersetzt den Heizmethoden der konventionellen Art und ermöglicht so das sichere Überwintern auch empfindlicher Pflanzen, die Kälte so gar nicht mögen.

Wintergarten -
Nutzung der Sonnenenergie

Dabei wird praktischerweise die passive Sonnenenergie genutzt, die auch bei nur ganz geringer Sonneneinstrahlung zu einer spürbaren Erwärmung der Luft im Innern des Wintergartens führt. Damit dieser Effekt besonders gut genutzt wird, sollten die Fassaden aus Glas weitgehend in Richtung Süden ausgerichtet sein. Darüber hinaus lässt sich durch einen der Wärmeverlust des Gebäudes im Winter maßgeblich senken. Denn ein professionell angelegter Wintergarten dient als perfekter Puffer zwischen der kalten Luft draußen und der beheizten Luft im Innern der Räume.

Wintergarten – Pflanzenpracht im Fokus

Neben solchen architektonischen Gesichtspunkten lässt sich der Wintergarten ganz nach den Vorstellungen der Bewohner einrichten. Ob hübsche Korb-Möbel oder Eleganz im Stil vergangener Zeiten – die Einrichtung des neuen Wintergartens ist eine reine Geschmacksfrage. Immer aber steht die Pracht der vielen Grün-Pflanzen und Blüher im Vordergrund, die den Wintergarten schließlich in einer Oase der Entspannung und Erholung verwandeln.

Wintergarten – Tipps und Infos

  • Genehmigungspflicht durch Baubehörde
    Wer einen Wintergarten bauen möchte, benötigt zunächst eine Genehmigung durch die Baubehörde. Die zuständige Behörde gibt bereits im Vorfeld Auskunft darüber, ob auf dem entsprechenden Grundstück überhaupt ein Wintergarten gebaut werden darf.
  • Nachbarn einbeziehen
    Sofern der Wintergarten nahe der Grenze zum Nachbargrundstück gebaut werden soll, ist unbedingt auch die Genehmigung des Nachbarn erforderlich.
  • Konzept
    Wichtig ist ein gutes Konzept, bevor es an den Bau und die Einrichtung eines Wintergartens geht. So sollte die Fragen abgeklärt werden, wie großzügig der Wintergarten werden soll, ob er als erweiterter Wohnraum dient oder nur als Überwinterungsmöglichkeiten für empfindliche Pflanzen genutzt werden soll.
  • Wintergarten-Lage
    Die Lage des neuen Wintergartens hat Priorität. Der Wintergarten in Nord-Ausrichtung benötigt oftmals eine zusätzliche Heizung. Der Wintergarten in südlicher Ausrichtung benötigt zumeist keine Heizung, dafür aber einen guten Sonnenschutz und oftmals auch eine Belüftung.
  • Wintergarten Ausstattung
    Wintergarten-Konstruktionen bestehen oftmals aus Metall, Kunststoff, Holt und Glas, manchmal auch nur aus Glas. Die Materialen sollten hochwertig und auf Langlebigkeit ausgerichtet sein und über eine sehr gute Isolierung verfügen.
  • Experten zu Rate ziehen
    Wer kann, der sollte einen Wintergarten-Experten zu Rate ziehen. Allein die richtige Ausstattung von Heizung und Belüftung benötigt beste Fachkenntnisse. Hersteller von Wintergärten und/oder Architekten leisten professionelle Hilfestellung, damit der Bau eines Wintergartens zu einem Erfolg wird.
  •  

    Verweise:

    Dimmbares Licht auf Knopfdruck
    Gartenlaube & Co – ein Fall für das Bauamt
    Sonnenschutz als idealer Einbruchschutz
    Beim Hausbau nicht auf Rollläden verzichten
    Gartenmöbel im Winterschlaf
    Markisen für Terrasse und Balkon
    Gartenbeleuchtung schafft Atmosphäre
    Wohnen mit Garten – Stress und Genuss

Share
Autor: Ursula Pidun
Veröffentlicht in: Architektur, Wohnen
Tags: ,

Kommentar schreiben