MEIN BAU

Main Section

Blogs

Share

Wohnen – IMM Cologne präsentiert Trends

Mit einem Feuerwerk in Sachen Trends wartet in dieser Woche die Internationale Möbelmesse Cologne (IMM) in Köln auf und begeistert die Branche. Ab heute und noch bis einschließlich Sonntag ist die Messe nun auch für Verbraucher zugänglich.

Internationale Möbelmesse IMM Colgne

Komfort und Bequemlichkeit werden auf der IMM Cologne ganz groß geschrieben (Foto: Koelnmesse)

Beachtliche 373 Euro haben Kunden und Verbraucher laut Branchenverband im vergangenen Jahr allein für neues Mobiliar ausgegeben. Das ist nicht nur ein Höchstwert seit einem Jahrzehnt sondern auch einsame Spitze in Europa. Dass solche guten Umsätze auch in Zukunft so bleiben, dafür sorgen die Neuheiten auf der IMM Cologne in Köln, die begeistern. Der Trend: Alles wird runder, klein und natürlicher.

Wohnen – zweckmäßig aber modern

IMM Cologne

Möbel im futuristischen Style auf der IMM Cologne (Foto: Koelnmesse)

So steht Zweckmäßigkeit gepaart mit Komfort im Fokus. Wenig Platz sollen sie einnehmen, die Möbel von morgen und gefertigt werden sie möglichst aus natürlichen Rohstoffen wie etwa Holz.

Neueste Technik bringt schließlich die Bequemlichkeit auf den Punkt. Nur ein Knopfdruck und ein leichtes Surren, schon lassen sich beispielsweise die Sitzflächen komfortabler Sofas höher oder niedriger stellen.

Wohnen –
klobige Schrankwände ade

Wer in Sachen angesagter Möbel auf sich hält, der hat eines ganz sicher nicht: Die klobige Schrankwand im Wohnraum ist out und gehört damit der Vergangenheit an.

Der Trend geht eindeutig zu kleinen, kompakten Möbelstücken, die sich perfekt miteinander kombinieren lassen. “Damit passen sie sich zum einen der zunehmenden Zahl von Single-Haushalten an, die in der Regel weniger Platz in der Wohnung haben”, erläutert Trendexpertin Ursula Geismann vom Verband der Deutschen Möbelindustrie.

Andererseits aber seien große Möbel dank moderner Technik nicht mehr nötig. “Im Zeitalter von iPads und Laptops kommen Schreibtische mit kleineren Arbeitsflächen aus; Vitrinen können schmaler sein, weil LED-Licht keinen Platz wegnimmt”, führt die Expertin aus.

Wohnen – Flexibilität hat Vorrang

Wand aus Moos

Die IMM Cologne präsentiert eine Wand aus Moos (Foto: Koelnmesse)

Renner der Saison bleiben flexible Sitzmöbel, die auch unter dem Begriff “Poufs” die Wohnzimmer stürmen. Die gemütlichen, runden Polstermöbel können überall hin verschoben werden.

Darüber hinaus erobern auch hier natürliche Materialien die Möbelwelt. So ziert natürliches Holz die künftigen Schränke. Dabei bleibt auch völlig Außergewöhnliches nicht außen vor.

Für hartgesottene Naturliebhaber gibt es sogar eine Wand aus Moos, die den Besitzer über Jahre mit einem satten Grün erfreut. Wie dies tatsächlich funktioniert, verraten die Experten auf der Messe und sind sich sicher, Verbraucher mit dieser außergewöhnlichen Präsentation zu begeistern.

Wohnen – Farben leuchten in lila und blau

Als Trendfarben kristallisieren sich lila und blau heraus und in jedem Fall dominieren uni-farbene Stoffe und Textilien. Die Möbeltrendfarbe bleibt weiterhin Weiß. Schließlich lässt sich damit alles perfekt kombinieren und die kräftigen Farbtöne der Textilien kommen so besonders gut zur Geltung. Branchen-Insider zeigen sich schon jetzt zufrieden und sind sich sicher, dass die neuen Trends beim Verbraucher gut ankommen. Der Run auf die neuen Möbel-Kollektionen kann also schon bald beginnen.

 

 

Verweise:

Wohnen – IMM Cologne öffnet Pforten
Einrichtung – Wohlfühlen im Wohnbereich
Wohnraumgestaltung mit farbigen Wänden
Das passende Werkzeug für die Wohnraumgetaltung
Lampen – Die Qual der Wahl
Kengo Kuma Lichtbeton
Phänomen Lichtbeton
Möbel – attraktiv und funktionell
Prima Klima für kostbare Antiquitäten
Sitzsack -chillen, kuscheln, schmusen
APP-Einrichtungsplaner als virtueller Assistent
Wanduhren – schrill und schräg
Wohnraumgestaltung – eine Kunst
Wohnidee – Ein Sofa für mich allein

Share
Autor: Ursula Pidun
Veröffentlicht in: Wohnen
Tags: ,

Das könnte Sie ebenfalls interessieren