MEIN BAU

Main Section

Blogs

Share

Küche – auf die Kochhöhe kommt es an

Moderne Küchen sind en vogue – modernes Kochen auch. Wer Speisen komfortabel zubereiten möchte, der benötigt die richtige Kochhöhe. Kochplatten & Co müssen nicht unbedingt die gleiche Höhe der Arbeitsplatte haben, erläutern Experten und präsentieren Alternativen.

Küche

Auf die richtige Kochhöhe kommt es an (Foto: kzenon / istockphoto.com)

Kochplatten liegen zumeist auf gleicher Höhe, wie die Arbeitsplatte. Dass dies allerdings nicht immer die komfortable Variante ist, darauf verweist die Arbeitsgemeinschaft “Die Moderne Küche” (AMK) in Mannheim.

Küche – wenn Platten tiefer liegen

Demnach können Kochplatten ruhig tiefer liegen, als die Küchen-Arbeitsplatte. Dadurch lässt es sich besser und bequemer in den Töpfen rühren, erläutern Experten. Hierzu lässt sich sogar nach bestimmten Regeln die bestmögliche Kochhöhe berechnen. Wie leidenschaftliche Köche zur optimalen Höhe der Gerätschaften gelangen, erklärt die Stiftung Warentest.

Küche – Neuentwicklung zur Bemessung

Demnach wird der Oberarm am Oberkörper angelegt und der Unterarm waagerecht abgewinkelt. Die jeweilige Arbeitsplatte sollte gut 15 Zentimeter darunter liegen. Wem das zu kompliziert erscheint, der kann bei Bedarf auch auf eine technische Neuentwicklung zurückgreifen.

Küche – auch Spülebene kann tiefer liegen

Die AMK hat in Kooperation mit der Technischen Universität Darmstadt speziell für den Küchenfachhandel ein Messgerät zur Ermittlung der idealen Kochhöhe entwickelt. Dabei werden jeweils der minimale und er maximale Wert für die Spanne zwischen Arbeitsplatte und tiefer liegender Kochebene angegeben. Auf gleiche Weise kann auch die ideale Höhe für die Spülebene gemessen werden.

 

Verweise:

Zubehör für die Küche
Küchen – klein, fein, praktisch
Der Kühlschrank mag es kühl
Miniküchen – Pantryküchen – Singleküchen
APP-Einrichtungsplaner als virtueller Assistent
Wohnen – IMM Cologne öffnet Pforten
Einrichtung – Wohlfühlen im Wohnbereich
Wohnraumgestaltung mit farbigen Wänden

Share
Autor: Ursula Pidun
Veröffentlicht in: Wohnen
Tags: ,

Das könnte Sie ebenfalls interessieren