MEIN BAU

Main Section

Blogs

Share

Stromanbieter – Wechsel künftig noch leichter

Ein Wechsel des Stromanbieters soll In Deutschland künftig noch schneller möglich werden. Die Kündigungsfristen betragen dann nur 14 Tage zum Monatsende. Preistreiberei soll damit ein weiterer Riegel vorgeschoben werden. Auch der Wettbewerb erhält weiteren Anschub.

Energieanbieter

Verbraucher können den Energieversorger noch schneller wechseln (Foto: erwo1 / Clipdealer.com)

Geht es nach dem Wirtschaftsministerium, so soll die neue Regelung zu den Kündigungsfristen für Energieversorger bereits ab April gelten. Solche Maßnahmen sind angesichts ausufernder Kosten auch dringend notwendig.

Die Wechselfreude ist bei den Verbrauchern in der Vergangenheit zwar spürbar angestiegen. Dennoch trauen sich noch immer viel zu wenige Verbraucher, ihrem teuren Anbieter den Rücken zu kehren.

Stromanbieter -
Auswahl ist immens

Immerhin ist die Auswahl der Anbieter immens. Boten im Jahr 2008 noch etwa durchschnittlich 50 Stromanbieter ihre kostbare Ware an, so sind es in diesem Jahr vielerorts schon mehr als einhundert. Diese Zahlen recherchierte das Vergleichsportal Toptarif aus Berlin. Kunden können bei einem Wechsel bis zu 200 Euro pro Jahr einsparen.

Stromanbieter – der Vergleich macht`s

Das Portal fand zusätzlich heraus, dass vor allem die Grundversorger Energie teurer anbieten. So könnte ein vierköpfiger Haushalt mit einem Verbrauch von 4000 Kilowattstunden Strom im Jahr durchschnittlich 217 Euro einsparen, wenn nur der Mut zum Wechseln vorhanden wäre. Ähnliches recherchierte das Vergleichsportal Check 24. Demnach spart ein Musterhaushalt mit einem Jahresverbrauch von 5000 Kilowattstunden nach einem Wechsel zu einem günstigeren Anbieter im Durchschnitt beachtliche 213 Euro im Jahr.

Stromanbieter – was tun beim Wechsel?

Den Stromanbieter zu wechseln, ist kinderleicht. Mit einigen wenigen Schritten können Verbraucher für ihren Haushalt günstigere Zeiten für Energiekosten einläuten.

Folgende Schritte sind notwendig:

  • Jahresverbrauch ermitteln
    Die jährliche Stromabrechnung liefert diese Zahlen
  • Tarifwahl
    Vergleichsportale bieten Hilfestellung, um den günstigsten Anbieter am Markt zu finden.
  • Bindungszeiten
    Nach kurzen Bindungszeiten suchen. Neuverträge sollten für 12 Monate und nicht länger abgeschlossen werden. Nur so kann auf günstiger Angebote angemessen schnell reagiert werden.
  • Preisgarantie
    Verbraucher sollten sich eine Preisgarantie geben lassen, die möglichst der Länge der Vertragslaufzeiten entspricht.
  • Antragsformulare
    Antragsformulare lassen sich zumeist im Internet herunterladen oder gleich online ausfüllen. Wichtig ist der korrekte Zählerstand, der eingetragen wird.
  • Anbieter übernehmen
    Alles Weitere übernimmt nun der neue Anbieter. Dieser kündigt den Alt-Vertrag mit dem alten Versorger und meldet den neuen Kunden beim Netzbetreiber um. Auch die Stromlieferung wird vom neuen Anbieter in die Wege geleitet.

 

Verweise:

Stromanbieter – Vielfalt der Vergleichsangebote
Stromkosten im neuen Jahr kräftig senken
Stromanbieter – Verbraucher besser geschützt
Energie -Änderungen ab Neujahr 2012
Stromanbieter an der Haustür
Stromanbieter – Vergleichsportale richtig nutzen
Erste Hilfe bei zu hohen Energiekosten
Energie – Einsparpotenzial mittels App berechnen
Strom – Vorgehen “einmalige Schweinerei”
Heizkosten senken leichtgemacht
Intelligente Stromtarife lassen auf sich warten
Stromkosten – es geht auch preiswerter

Share
Autor: Ursula Pidun
Veröffentlicht in: Finanzierung, Wohnen
Tags:

Das könnte Sie ebenfalls interessieren