MEIN BAU

Main Section

Blogs

Share

Schimmel – Vorbeugung schützt vor Verbreitung

Im Winter führt feuchte Luft besonders schnell zu Schimmelbildung. So bietet Kondenswasser am Fenster ein ideales Milieu für die unerwünschten grauen Beläge. Schnelle Reinigungen der betroffenen Stellen schützen vor einer weiteren Verbreitung.

Schimmelbefall

Kondenswasser am Fenster führt oftmals zu einem Schimmelbefall (Foto: pidjoe / istockphoto.com)

Wer im Bad Kondenswasser an den Fenstern entdeckt, sollte dies unverzüglich abwischen. Auch in den Dichtungen der Türen setzt sich gerne Feuchtigkeit ab und bildet mit der Zeit auch solchen, versteckten Stellen unliebsamen Schimmel.

Schimmel -
Warnzeichen graue Flecken

Sind die ersten grauen Flecken erst entdeckt, lässt sich eine weitere Verbreitung mit einigen vorsorglichen Maßnahmen recht gut verhindern. Wer das Problem hingegen hinausschiebt, der muss mit größeren Problemen in der Zukunft rechnen.

Schimmel – Kältebrücken entfernen

Die unverzügliche Beseitigung erster Spuren ist auch deshalb so wichtig, da Dichtungen, die bereits von Schimmel befallen sind, zumeist als Kältebrücke fungieren. Dabei wird die Wärme dieser Bereiche schneller nach außen transportiert, als andere Stellen.

Schimmel – Oberflächen reinigen

Wer Schimmelbefall auf Oberflächen wie etwas Keramik, Glas, Holz oder Metall entdeckt, der kann mit einem Haushaltsreiniger selbst Hand anlegen. Die Oberflächen werden in diesem Fall gründlich gereinigt. Allerdings sollten keine chemischen Spezialmittel zur Anwendung kommen, raten die Verbraucherzentralen. Solche Mittel enthalten oftmals Chlorverbindungen, die Gesundheitsschäden verursachen können.

Schimmel – Behandlung mit Ethylalkohol

Nach einer gründlichen Reinigung der befallenen Stellen mit dem Allzweckreiniger der Wahl werden die entsprechenden Stellen am besten mittels 80-prozentigem Ethylalkohol nachgereinigt. Anschließend muss alles ausreichend durchtrocknen. Handelt es sich um einen Befall im Dichtungsmaterial aus Silikon, so ist eine vollständige Erneuerung des Materials notwendig.

Schimmel – Holz ist ein Fall für Experten

Soll unbehandeltes Holz vom Schimmel befreit werden, so ist ein Experte gefragt. Denn der Schimmel kann sehr leicht in das Naturmaterial eindringen. Zwar können die Oberflächen schon einmal vorgereinigt werden. Doch anschießend kann nur der Profi prüfen, ob Schimmel bereits in tiefere Schichten eingedrungen ist.

Verweise:

Stoßlüften gegen Schimmelbefall
Immobilien – Schimmelpilz ist Vermietersache
Cleveres Heizen spart Bares
Schimmelpilz – schleichende Gefahr für Bewohner
Tipp – Neubau ausreichend beheizen
Heizen und Lüften im Winter
Schimmel-Alarm auf Baustellen
Hitliste der Baumängel
Baumängel – rügen, aber richtig
Neubau ausreichend beheizen
Damit der Hausbau nicht zum Albtraum wird

Share
Autor: Ursula Pidun
Veröffentlicht in: Wohnen
Tags:

Kommentar schreiben