MEIN BAU

Main Section

Blogs

Share

Gasanbieter – grüne Tarife erobern den Markt

Neben Ökostrom erfreuen sich zunehmend auch grüne Gastarife großer Beliebtheit. Verbraucher, die umweltbewusst einkaufen, schonen nicht nur Ressourcen sondern auch die Haushaltskasse.

Energieversorger

Grüne Enegrie wird immer günstiger (Foto: kebox / Clipdealer.com)

Öko ist nicht nur in aller Munde sondern wird inzwischen auch bei Strom und Gas zur angewandten Praxis. Verbraucher schätzen ein umweltbewusstes Verhalten. Nachdem nunmehr auch grüne Gasttarife besonders kostengünstig sind, nehmen immer Verbraucher solche Angebote wahr und wechseln den Tarif.

Gasanbieter -
Einsparungen beträchtlich

Dass Gaskunden mit einem solchen Tarifwechsel viel Geld sparen können, bestätigt in diesen Tagen auch das Verbraucherportal Verivox. Experten rechnen vor, dass Kunden derzeit für einen Jahresverbrauch von etwa 20. 000 Kilowattstunden Gas im Schnitt etwa 1.288 Euro hinblättern müssen. Der derzeit günstigste verfügbare Ökogastarif liegt bei gleicher Menge hingegen bei nur 940 Euro.

Gasanbieter – zwei verschiedene Angebote am Markt

Ökogas-Angebote gibt es laut Verivox derzeit in zwei Ausführungen. Beim ersten Angebote handelt es sich um einen Biogastarif, bei dem etwa fünf bis zehn Prozent des gelieferten Gases nicht fossilen Brennmaterialien entspringt. Das Gas wurde vielmehr aus regenerativen Quellen gewonnen. Beim zweiten Angebot handelt es sich um sogenannte Klimatarife. Hierbei wird Kohlendioxid, das durch den Verbrauch entsteht, anderenorts wieder eingespart.

 
 

Verweise:

Gasanbieter konsequent wechseln
Heizung – sparen trotz klirrender Kälte
Cleveres heizen spart Bares
Energie – Änderungen ab 2012
Heizen und Lüften im Winter
Heizkosten seit Jahren im Aufwärtstrend
Heizkosten senken leichtgemacht
Gaspreise -Günstige Anbieter Mangelware?

Share
Autor: Ursula Pidun
Veröffentlicht in: Hausbau, Wohnen
Tags: ,

Das könnte Sie ebenfalls interessieren