MEIN BAU

Main Section

Blogs

Share

Damit der Hausbau nicht zum Albtraum wird

Wenn Pfusch am Bau, Verträge, die knebeln und undurchsichtige Kreditkonditionen den Weg zum Eigenheim pflastern, landen die meisten Bauherren auf dem Boden der Tatsachen. Abhilfe schafft eine präzise Vorbereitung auf das künftige Abenteuer. Eine professionelle Bau-Aufsicht hilft, Schäden zu verhindern!

Finanzierung Neubau

Eine professionelle Bau-Aufsicht hilft, Schäden zu verhindern. (Foto: Thorben Wengert / Pixelio.de)

Bauherren kennen das Gefühl der grenzenlosen Euphorie, wenn es nach langer Planung mit dem Hausbau endlich losgeht. Doch bei vielen kommt schnell die Ernüchterung. Bauprofis wissen zwar, dass es nur selten einen Neubau gibt, bei dem keinerlei Probleme auftauchen. Newbies am Bau hingegen glauben felsenfest daran, sie gehören jener Spezi an, deren Bau vom ersten Spatenstich bis zur Schlüsselübergabe wie in einem traumhaft schönen Film abläuft.

Kein blaues Wunder erleben

Spätestens dann, wenn Pfusch am Bau, Verträge, die knebeln und undurchsichtige Kreditkonditionen den Weg zum Eigenheim pflastern, landen die meisten Bauherren oder Bauherrinnen auf dem Boden der Tatsachen. Abhilfe schafft eine präzise Vorbereitung auf das künftige Abenteuer und eine professionelle Bau-Aufsicht. Und das beginnt schon beim ersten Kontakt mit der Bank und dem wichtigen Thema Baufinanzierung. So mancher hat hier schon sein blaues Wunder und einen Rückzieher der Bank in letzter Sekunde erlebt. Andere Bauherren staunten nicht schlecht, wenn plötzlich und überraschend die Zinsen kräftig stiegen, wovon zuvor nie die Rede war. Auch der eine oder andere völlig sinnlose Vertrag wird Kunden mitunter aufgeschwatzt. Doch mehr, als eine Verteuerung des Bauvorhabens kommt in den seltensten Fällen dabei heraus.

Geschickt versteckte Klauseln

Vorsicht ist also schon vor Baubeginn geboten. Oftmals verbergen sich in vielen Bauträgerverträgen geschickt Klauseln, die den Baukunden einseitig belasten und benachteiligen. Dies kann beispielsweise eine Sonderzahlung für den Anschluss an das Abwasserleitungssystem sein. Oder es werden Extrakosten für völlig normale Bautätigkeiten wie etwa den Aushub des Kellers gesondert in Rechnung gestellt.

Professionelle Kontrolle kontra Bauschäden

Im Bereich Bauschäden erleben ahnungslose Bauherren mitunter einen Strauß an Mängeln, der bunter nicht sein könnte. So berichten Bausachverständige von Feuchtigkeits- und Dämmschäden, schlecht oder falsch abgedichteten Kellern, undichten Dachstühlen und Schimmelbildung. Daher kommt es auf eine professionelle Baubetreuung an, damit die Abhängigkeit zum Bauträger relativiert wird. Mit einer solchen Bauaufsicht werden Schäden der benannten Art, die ein Laie gar nicht sofort erkennen kann, auf der Stelle reklamiert. Professionelle Kontrolle ab dem ersten Spatenstich hilft also, damit solche Pannen erst gar nicht geschehen können. Damit der Bau des Traumhauses am Ende nicht zum Albtraum wird.

Das eigene Haus:

Share

Kommentar schreiben