MEIN BAU

Main Section

Blogs

Share

Überteuerte Immobilien ruinieren Käufer

Wer den Traum vom eigenen Heim verwirklichen will, der sollte sämtliche Kosten im Blick haben. Nur wenn sich Käufer über alle anfallenden Posten im Klaren sind, wird das Projekt zum Lebenstraum. Ansonsten droht schnell das böse Erwachen.

Hauskauf

Der Kauf einer Immobilie sollte gut überlegt sein (onkeybusinessimages / istockphoto.com)

Immobilien haben stets ihren Preis. Wirklich billig kommen Käufer daher nie davon, wenn sie ich den Traum von einem qualitativ hochwertigen Eigenheim erfüllen. Viele Käufer planen Kosten nicht ein, die zwangsläufig auf sie zukommen.

Vor lauter Euphorie in Sachen Grundbesitz geraten Nebenkosten, Sanierungen und Darlehen ins Hintertreffen. Sie werden schnell zu Kostenfallen, die schlimmstenfalls in den Ruin treiben.

Immobilien verursachen Kosten

Ganz gleich, ob die Immobilie für den Eigenbedarf oder als künftiges Miet- und damit Rendite-Objekt geplant ist – der Kauf sollte präzise überdacht und die Kosten perfekt durchgerechnet werden. Kommen im Masterplan für das Traumobjekt lediglich die im Kaufvertrag angegebenen Kosten zum Ansatz, gerät der Finanzplan schnell ins Rutschen.

Immobilien-Kosten unterschätzt

“Es gibt bestimmte Nebenkosten, die fallen immer an, wenn ich Grund und Boden erwerbe”, erläutert Peter Burk vom Institut für Bauen und Wohnen in Freiburg. “Man sollte auf alle Fälle mit Nebenkosten in Höhe von zehn Prozent des Kaufpreises rechnen”, führt er Experte weiter aus.

Hierzu zählen u.a.:

  • Grunderwerbssteuer
  • Notargebühren
  • Grundbucheintragungen
  • Kosten für Darlehen
  • Courtage für Makler
  • Bestands-Immobilien verursachen Zusatzkosten

Altbau Immobilien müssen saniert werden

Besonders Altbauten verursachen zusätzlich Sanierungskosten Müssen Fenster, Türen, Dächer und Dämmungen ersetzt werden, kann dies die Kosten enorm in die Höhe treiben. Altbauten sollten daher vor dem Kauf gründlich unter die Lupe genommen werden. Ein Sachverständiger kann Gewissheit über den tatsächlichen Zustand geben, den Laien so ohne weiteres nicht erkennen. „Ein schwerwiegender Fehler wäre es, ein altes Haus oder ein Grundstück mit hoher Schadstoffbelastung zu kaufen”, erläutert Experte Burk. Dann werden schnell zehntausende Euro an Sanierungskosten fällig. “Ein Haus in einer nicht so tollen Lage, in das ich noch 70.000 bis 80.000 Euro investieren muss, kann schnell unwirtschaftlich werden”, führt der Fachmann weiter aus.

Neubau Immobilien präzise prüfen

Beim Neubau können die Kosten ebenfalls in die Höhe schnellen. Experten raten dazu, den jeweiligen Bauvertrag von Experten prüfen zu lassen. Auch wenn festgelegt sei, dass es sich um ein schlüsselfertiges Haus handelt, so kommen zumeist viele Kosten hinzu. Auch sollten sich Käufer folgende Fragen stellen:

  • Wer übernimmt die Kosten für den Strom am Bau?
  • Wer ist zustädnig für die Begleichung der Kosten für das Bodengutachten?
  • Wer übernimmt die Kosten für die Deponierung des Erdaushubs?

Allein solche Posten verursachen nicht selten zusätzlich 15.000 bis 20.000 Euro. Gut beraten werden Bauherren von Verbraucherzentralen, dem Bauherrenverband oder von Anwälten.

Immobilien Darlehen unter der Lupe

Dabei gehört auch der Darlehensvertrag unter die Lupe. Käufer sollten unbedingt über ausreichend Eigenkapital verfügen und beim Kredit auf möglichst niedrige Zinsen bei langer Laufzeit sowie eine angemessene Tilgungsrate achten. Mindestens 10 bis 20 Prozent Eigenkapital gelten als Faustregel. Tilgungsraten sollten auch nicht zu niedrig ausfallen. Zumeist wird der Zinssatz des Darlehens nicht für die komplette Laufzeit festgelegt. Daher können die Zinsen später höher liegen. Je niedriger die Tilgungsraten liegen, umso länger zahlt der Kreditnehmer. Damit steigt das Risiko der Höherverzinsung deutlich an. Insgesamt sollten Käufer und Bauherren keinesfalls mehr als 40 Prozent des Nettoeinkommens pro Monat in den Traum vom eigenen Heim investieren. Diese Marge gilt inklusive sämtlicher Neben- und Heizkosten.

Verweise:

Zwangsversteigerung – Schnäppchen oder Risiko?
<Seriöse Immobilienmakler leisten viel
Immobilien – Suche im Internet
Immobilien – Webportal als Suchassistent
Immobilien – Eigenbedarf leicht durchsetzbar
Immobilie – so wird die Suche zum Volltreffer
Haus & Grund als Komplettangebot
Bauvertrag – schwarze Schafe auf der Messe
Bauvertrag aus dem Internet
Der schlüsselfertige Bauvertrag
Immobilien-Zustand vor Kauf gründlich prüfen
Haus & Grund als Komplettangebot
Immobilien – Verkehrswert bestimmt den Preis
Preisindex für Immobilien gestiegen
Immobilien – Zustand vor Kauf gründlich prüfen
Günstige Zinsentwicklung lockt Bauherren

Share

Das könnte Sie ebenfalls interessieren