MEIN BAU

Main Section

Blogs

Share

Armaturen – funktionell und schick

Armaturen für das moderne Bad sind viel mehr als einfache Wasserspender. Verbraucher zeigen sich beeindruckt von den funktionellen Möglichkeiten und das moderne Design wird zum Hingucker in der Wellness-Oase.

Bad-Armaturen

Schicke Bad-Armaturen für eine attraktive Wellness-Oase (Foto: CarmenSteiner / Clipdealer.com)

Zeiten, als Wasserhähne lediglich dazu dienten, frisches Leitungswasser zu zapfen, sind lange vorbei. Moderne Wasserhähne werden heute so konzipiert, dass sie auf Wunsch auch kochendes Wasser liefern und jederzeit erfrischendes und sprudelndes Trinkwasser bieten.

Armaturen
als Trinkwasserquellen

Frank Hüther, Geschäftsführer Arbeitsgemeinschaft Die Moderne Küche in Mannheim bringt es auf den Punkt. Er erläutert, dass Wasserhähne zu erquickenden Trinkwasserquellenwerden und das Wasser dabei sogar noch gefiltert wird.

Auf Wunsch lässt es sich sogar mit quirliger Kohlensäure anreichern – nichts scheint unmöglich. Der grundsätzliche Anteil der Armaturen besteht mit über 90 Prozent aus reinem Messing. Doch zunehmend werden Wasserhähne & Co auch aus edlem Edelstahl gefertigt.

Armaturen aus Edelstahl oder Messing

Ganz gleich, ob der Grundkörper aus Edelstahl oder Messing besteht, die jeweiligen Oberflächen können mit ganz unterschiedlichen Materialien ausgestattet werden. So verfügen Armaturen entweder über dünne Chrom-Nickel-Schichten oder werden mit Oberflächen aus Edelstahl, Kunststoffen oder eloxierten Aluminium ausgestattet. Besonders edel wird es, wenn Armaturen mit Gold ummantelt werden. Experten weisen darauf hin, dass Metall weniger empfindlich ist, als beispielsweise Armaturen mit farbigen Oberflächen. Metall ist zudem besser vor unschönen Kratzern gefeit.

Zweigriff-Armaturen und Einhebelmischer

Zur Auswahl stehen darüber hinaus Zweigriff-Armaturen und Einhebelmischer. Da der Wasserzufluss bei einer Zweigriffarmatur mittels Warm- und Kaltwasserhahn getrennt voneinander geregelt wird, ist der Wasserverbrauch höher. Wassersparender sind daher Einhebelmischer. “Als Basisausstattung in der Küche empfiehlt sich eine Armatur mit ausziehbarer Schlauchbrause”, erläutert Experte Hüther. So lassen sich Gemüse und Obst besser abwaschen und auch die Ablage der Spüle bleibt ein pflegeleichtes Unterfangen. Experten empfehlen unter anderem auch Armaturen, die berührungslos genutzt werden, Dabei werden die Hände in die Nähe eines speziellen Sensors verbracht – schon fließt das Wasser. Ab einem gewissen Abstand der Hände, versiegt die Wasserquelle automatisch.

Warnung vor minderwertigen Armaturen

Doch auch Warnungen gibt es von den Küchenspezialisten. So ist Vorsicht geboten bei Armaturen, die augenscheinlich schlecht verarbeitet sind, Dann drohen kostspielige Wasserschäden, wenn beispielsweise der Zulaufschlauch aus dem Eckventil rutscht. Tatsächlich gibt es auch schon akustische Prüfsiegel. Damit wird bestätigt, dass die Armaturen bei Nutzung keine unnötigen und zu lauten Geräusche verursachen. Wer die Tipps der Fachleute beherzigt und hochwertige, modernste Armaturen kauft, der kann schon bald die eigene erfrischende Trinkquelle nutzen und sich zusätzlich am besonders attraktiven Design erfreuen.

 
Attraktive Armaturen für ein schickes Bad:

Verweise:

Möbel- und Wohnaccessoires online kaufen
Designermöbel – modern und nachhaltig
Einrichtung – darf es edel sein?
Einrichtung – Ambiente treibt es bunt
Wohnen – frischer Wind im Eigenheim
Wohnen – perfekt gereinigte Haushaltsgeräte
Aufräumcoach Berlin – Ruckzuck Ordnung schaffen
Wohnen – IMM Köln öffnet Pforten
Einrichtung -Wohlfühlen im Wohnbereich
Wohnraumgestaltung mit farbigen Wänden
Das passende Werkzeug für die Wohnraumgetaltung
Möbel – attraktiv und funktionell
Prima Klima für kostbare Antiquitäten

Share
Autor: Ursula Pidun
Veröffentlicht in: Wohnen
Tags: , , , , , ,

Das könnte Sie ebenfalls interessieren