MEIN BAU

Main Section

Blogs

Share

Loft – attraktiv und erlesen wohnen

Ein schickes Loft zählt oftmals zum Wunschtraum künftiger Immobilienbesitzer. In luftigen Räumen nahezu ohne Zwischenwände und ausgestattet mit riesigen Fenstern bekommt der Luxusbegriff eine ganz andere Dimension.

Loft-Immobilien

Ein attraktives Loft steigert den Wohnwert (Foto: franckito / Clipdealer.com)

Wer ein Loft als Wohn-Paradies ergattert, der kann sich wahrlich glücklich schätzen. Derartige Wohnungen in Häusern, die auf Stahlträgern gebaut werden und mit ausgefallenen Klinkerfassaden imponieren, lässt es sich herrlich leben. Damit wird für anspruchsvolle Bewohner eine Wohnidylle wahr, die zusätzlich besonders viel Raum zum Leben bietet.

Ein Loft in einer ehemaligen Fabrik

Wo einstmals Hunderte Menschen fleißig an den Werkbänken und Fließbändern saßen, wird heute außergewöhnlicher Wohnraum geschaffen. Alte Fabrikhallen lassen sich so geschickt umbauen, dass sie zu Kleinoden unter den Immobilien-Angeboten werden. In großzügig angelegten Lofts mit extrem hohen Wänden herrscht eine ganz besondere, unvergleichliche Atmosphäre. Von einem solchen Ambiente fühlen sich oftmals auch Künstler besonders angesprochen. Da solche Immobilien allerdings stark hinterfragt sind, ist es nicht leicht, an eine derart attraktive Immobilie zu gelangen.

Suche nach Loft gestaltet sich schwierig

Wer sich auf die Suche nach einem Loft, sieht sich einer großen Konkurrenz ausgesetzt. Das Angebot an alten Industriebauten nimmt stetig ab, während die Nachfrage weiter steigt. Für Schnäppchenjäger ist das keine vielversprechende Voraussetzung. Da hilft möglicherweise ein Blick in die Seiten der Landesämter für Denkmalpflege. Wer Glück hat, erwischt hier ein bezahlbares Projekt. Besonders in Ostdeutschland sind noch Objekte zu haben.

Kaufvertrag für ein Loft gründlich prüfen

Gestaltet sich die Suche erfolgreich, so sollten künftige Loft-Besitzer nicht blindlings die Kaufverträge unterschrieben. Gerade bei Altbauten rückt der energetische Sanierungsbedarf in den Fokus und solle nicht unterschätzt werden. Auch ein Handwerker oder Innenarchitekt könne bei der Besichtigung dabei sein. Experten beraten, auf was sich die künftigen Bewohner diesbezüglich einstellen müssen. Darüber hinaus benötigen möglicherweise vorhandene gifthaltige Rückstände größte Aufmerksamkeit. Am besten lassen sich Käufer vom Verkäufer eine spezielle Altlastenfreiheit vertraglich zusichern lassen.

Im Loft verschiedene Ebenen schaffen

Ist es endlich geschafft und der Einzug naht, so sollte beim Einrichten an Rückzugsmöglichkeiten für die Bewohner gedacht werden. Bei aller Freizügigkeit ohne Wände benötigt der Mensch hin und wieder kuschelige Ecken, in denen es sich ungestört relaxen lässt. Zwar raten Experten dazu, das an sich großzügige Ambiente nicht einzuschränken. Doch eine raffiniert angelegte Struktur verhilft zu einer besonders gemütlichen Atmosphäre in den ansonsten edel-kühl wirkenden Räumen. Mittels unterschiedlich angelegter Ebenen, die beispielsweise durch Galerien erreicht werden, lassen sich einzelne Wohninseln schaffen.

Rückzugsinseln im Loft

Statt mit neuen Wänden abzugrenzen, raten Experten dazu, Möbel geschickt zu stellen. Damit werden einzelne Wohnbereiche abgrenzt. Besonders attraktiv wirkt die Einrichtung, wenn der Wohnstil durchgängig gleich bleibt, erläutern Wohnexperten. Auch zu verschnörkeltes Inventar sollte lieber außen vor bleiben, denn es passt nicht perfekt zum hochmodernen Loft. Eine hübsche Antiquität als Blickfänger hingegen bereichert die elegante Wirkung zusätzlich. Als Accessoires bieten sich Gegenstände aus den alten Fabriken an wie etwas Leuchten oder Werkbänke. Eine gute Mischung aus kleinen und großen Teilen sorgt schließlich für Harmonie im Raum, komplettiert die Einrichtung und bietet einen faszinierenden Eindruck vom neuen Heim.

 

Verweise:

Ein schickes Loft als neues Zuhause
Immobilien – Denkmalschutz als Wertanlage?
Energetische Sanierung – was ist sinnvoll?
Baufinanzierung – vergleichen und sparen
Baufinanzierung – günstig wie nie
Vergleichsportale – Baufinanzierung leicht gemacht
Finanzierung – der variable Kreditt
Gute Zeiten für die Anschlussfinanzierung
Günstige Zinsentwicklung – nachgefragt beim vdp
Bausparvertrag – Guthaben sinnvoll einsetzen
Der Bausparvertrag – was steckt dahinter?

Share
Autor: Ursula Pidun
Veröffentlicht in: Architektur, Hausbau, Wohnen
Tags: , , ,

Das könnte Sie ebenfalls interessieren