MEIN BAU

Main Section

Blogs

Share

Mauertrockenlegung schützt vor Zerfall

Feuchte Mauern können zu einem gigantischen Problem werden. Damit es gar nicht erst soweit kommt, sollte Vorsorge und frühzeitiges Handeln im Vordergrund stehen. Experten helfen, das Problem schnell, sicher und dauerhaft zu lösen.

Mauertrockenlegungen

Ein Status bringt Klarheit über den Zustand der Mauern (Foto: kadmy / Clipdealer.com

Die Ursachen der sogenannten Mauerfeuchte sind vielfältig. Sowohl Alt- als auch Neubauten können von einer Mauerfeuchte betroffen sein. Zumeist leiden die Bauwerke unter einer aufsteigenden oder seitlich eindringenden Bodenfeuchte. Nässe zieht dann in das Mauerwerk, die sich oftmals nur schwer in den Griff bekommen lässt.

Mauertrockenlegung schafft Abhilfe

Darüber hinaus gibt es viele weitere Gründe, warum sich Feuchtigkeit im Mauerwerk verfestigen kann. Hierzu zählen das Eindringen von Spritz- und Sickerwasser, Feuchte durch Kondensation und eine Durchfeuchtung des Mauerwerks durch drückende Wasser.

Doch auch aufsteigende Feuchtigkeit, Feuchteaufnahme durch Kondensation sowie anhaftende Salze und drückendes Wasser können zu einem massiv durchfeuchteten Mauerwerk führen. Hausbesitzer sollten ihre Gebäude aufmerksam beobachten, denn es gibt klare Anzeichen, die auf eine Durchfeuchtung der Wände sprechen können.

Hierzu zählen u.a:

  • Fechtspuren an Wänden und Fassaden
  • Bildung von Salzkristalle an den Wänden
  • Schimmelbildung am Lager-Gut und anderen Produkten
  • Deutliche Verfärbungserscheinungen
  • Mangelnde Haftfähigkeit der Farbe
  • Hohler Klang beim Klopfen auf die Fassade

Mauertrockenlegung schützt vor dem Zerfall

Wer das Gemäuer dauerhaft von Feuchtigkeit und daraus resultierendem Modergeruch, Schimmelbildung und bröckelndem Putz schützen möchte, sollte stets nur ausgewiesene Fachunternehmen mit der Mauertrockenlegung beauftragen. Seriöse Unternehmen stellen die Mauerwerks-Diagnose in den Vordergrund, die vorab gründlich und umsichtig den jeweiligen Status des Mauerwerks erstellt. Nach Festlegung der sogenannten Trockenwerte und Auflistung aller Maßnahmen beginnen die Arbeiten der eigentlichen Mauertrockenlegung. Ziel ist eine deutliche Reduzierung der Mauerfeuchte, die möglichst um bis zu zwei Drittel reduziert werden soll. Wird dies erreicht, so lässt sich von einem überaus erfolgreich durchgeführten Abdichtungs- und Trocknungserfolg sprechen. Damit wird das Gebäude schließlich auch dauerhaft vor dem Zerfall geschützt.

 
Mauertrockenlegung:

Verweise:

Der schlüsselfertige Bauvertrag
Immobilien – Webportal als Suchassistent
Immobilien – Eigenbedarf leicht durchsetzbar
Immobilie – so wird die Suche zum Volltreffer
Haus & Grund als Komplettangebot
Bauvertrag – schwarze Schafe auf der Messe
Bauvertrag aus dem Internet
Der schlüsselfertige Bauvertrag
Immobilien-Zustand vor Kauf gründlich prüfen
Haus & Grund als Komplettangebot
Immobilien – Verkehrswert bestimmt den Preis
Preisindex für Immobilien gestiegen
Immobilien – Zustand vor Kauf gründlich prüfen
Günstige Zinsentwicklung lockt Bauherren

Share
Autor: Ursula Pidun
Veröffentlicht in: Architektur, Hausbau
Tags: , ,

Kommentar schreiben