MEIN BAU

Main Section

Blogs

Share

Baubranche profitiert vom Öko-Boom

Die Baubranche profitiert erheblich vom Öko-Boom. Besonders die Fassaden- und Fensterbranche konnte in der Vergangenheit eine deutliche Umsatzsteigerung verzeichnen. Sie hofft auf eine Fortsetzung der positiven Entwicklung.

Hausansicht

Fassaden und Fenster werden nach energetischen Gesichtspunkten gestaltet. (Foto: Hörnchen118 / Pixelio.de)

Die Energiepreise steigen unaufhaltsam. Das ruft Bauherren und Besitzer von Immobilien auf den Plan. Mit energetisch sinnvollen Maßnahmen beim Bau hoffen sie, die Kosten in den Griff zu bekommen. Die Baubranche und insbesondere die Fenster- und Fassadenbranche profitiert und hofft auf Fortsetzung des Öko-Booms.

Fenster- und Fassadenbranche profitiert besonders

Besonders die Fenster- und Fassadenbranche in Deutschland profitiert vom Öko-Boom und sieht hoffnungsvoll in die Zukunft. Angesichts der Vielzahl an Neubauten und Sanierungen von Altbauten glaubt sie, das sich der Trend langfristig fortsetzen wird. “Das Bewusstsein, dass man etwas tun muss, ist bei den Menschen angesichts der Klimadebatte bereits angekommen”, erklärte der Geschäftsführer des Verbandes Fenster+Fassade (VFF), Ulrich Tschorn.

Hausbesitzer haben Vorteile erkannt

Hausbesitzer haben die enormen Vorteile energiesparender Fenster und gedämmter Fassaden inzwischen verinnerlicht. “Die Wahrnehmung ist am größten, wenn Öl oder Gas getankt wird.” Tschorn richtet sich aber auch mit der Forderungen an den Staat, ausreichend Anreizprogramme für die energetische Sanierung zur Verfügung zu stellen.

Zurückliegende staatliche Förderprogramme brachten den Firmen bereits ein ordentliches Plus beim Absatz moderner Fenster von rund fünf Prozent ein. Nachdem die Konjunkturprogramme ausgelaufen sind, erwartet die Branche wieder einen Zuwachs, wenngleich mit nur einem Prozent auch deutlich moderat.

http://youtu.be/z-XBtwneosc

Share

Kommentar schreiben