MEIN BAU

Main Section

Blogs

Share

Heizanlage – wann ist ein Austausch sinnvoll?

Moderne Heizanlagen sind sparsam im Verbrauch und schonen damit das zur Verfügung stehende Budget. Hausbesitzer fragen sich, wie sie erkennen, ob die eigene Heizanlage nichts mehr taugt und besser ausgetauscht werden sollte.

Heizung

Muss die alte Heizanlage ausgetauscht werden? (Foto: bildpics / Clipealer.com)

Nicht allein der Zustand der Heizanlage kann die Frage danach klären, ob ein Austausch sinnvoll und notwendig ist. Auch das Alter spielt eine große Rolle.

Allein die Tatsache, dass die gute alte Heizanlage noch immer fröhlich vor sich hin brummelt, ist noch kein sicheres Indiz dafür, dass sie zu Zeiten der energetischen Wende noch taugt. Kosten- und Energieeffizienz sind gewichtige Faktoren, die in diesen Zeiten eine große Rolle spielen.

Alte Heizanlage im Fokus

“Wessen Ölheizung älter als 15 Jahre ist, sollte generell überlegen, sie durch eine neue, möglichst Brennwertheizung zu ersetzen, die den eingesetzten Brennstoff fast vollständig nutzt”, erläutert Birgit Holfert, Energieberaterin beim Verbraucherzentralen Bundesverband. Das Institut für Wärme und Öltechnik beurteilt dies ganz ähnlich.

Die Experten sehe hier die Probleme vor allem bei Heizanlagen, die noch über konstante Vor- und Rücklauftemperatur verfügen. Sie gelten als wahre Energieverschwender. “Ebenfalls bedenklich ist es, wenn im Heizraum im Winter über 20 Grad Celsius herrschen. Denn solche Temperaturen entstehen, wenn der Kessel zu viel Wärme abstrahlt” erläutert IWO-Geschäftsführer Christian Küchen.

Alternativen zur bisherigen Heizanlage

Wer sich mit der Frage nach einer Erneuerung der Heizanlage beschäftigen muss, der sollte mögliche Alternativen genau unter die Lupe nehmen. Das Angebot ist groß und der Austausch und ganz generell die energetische Sanierung ist ein kostspieliges und ambitioniertes Vorhaben. Im Fokus stehen nicht nur Einsparungen von Energie. Auch die Investitionskosten sollten ausreichend berücksichtigt werden. Diesbezügliche Vergleiche offenbaren, zu welchem Zeitpunkt sich die doch recht beträchtlichen Investitionen spätestens amortisieren. Die Verbraucherzentrale empfiehlt mit Blick auf den Klimawandel den Austausch zu Gunsten Holz-, Gas- oder Pelletheizungen zu realisieren.

Energetische Brennwerttechnik der Heizanlage

Dagegen präferiert das IWO einen solchen Komplettaustausch aus Kostengründen nur bedingt. Das Institut weist darauf hin, dass Hausbesitzer für eine solche Maßnahme deutlich mehr investieren müssen, als für den Umstieg auf moderne Brennwerttechnik. Darüber hinaus gebe es eine Vielzahl an Möglichkeiten, eine ältere Heizanlage energieeffizient und zum Schutz der Umwelt aufzurüsten. So hat das Institut für Wärme und Öltechnik berechnet, dass sich der Energieverbrauch durch den Austausch eines Heizkessels, der bereits 25 Jahre alt ist, drastisch senken lässt. Bis zu 30 Prozent lassen sich durch solche Maßnahmen einsparen. Hausbesitzer, die sich für Solar-Technik entscheiden, könne sogar bis zu 40 Prozent einsparen.

Hybrid Heizanlagen beliebt

Hausbesitzer, die sich für eine Hybridheizung entscheiden, die sowohl fossile als auch erneuerbare Energieträger miteinander kombiniert, sind äußerst beliebt. “Die Investitionskosten fallen im Vergleich zu anderen Modernisierungsmaßnahmen mit durchschnittlich rund 12.750 Euro verhältnismäßig moderat aus”, erläutert IWO-Geschäftsführer Christian Küchen. “Je nach Höhe des Energiepreises rechnet sich die Investition nach circa zehn bis 16 Jahren.” Wer Solarenergie nutzt, kommt demnach auf Investitionen, die etwa 7000 Euro höher liegen. Demgegenüber liegt jedoch keine weitere Ersparnis im Verbrauch. Weitere Infos, Hilfestellung und Beratung erteilen auch unabhängige Heizungsberater.

 
Alte heizung mit neuem Kessel:

Verweise:

Heizkosten – hydraulischer Abgleich spart Bares
Heizkosten – Erstattung für clevere Bauherren
Immobilien – Grundsteuer ist Mietersache
Mietrecht – Eigenbedarf leichter durchsetzen
Kaution sicher anlegen
Grundsteuer ist Mietersache
Mietkürzungen bei Lärm?
Heizöl – Kostenspirale verärgert Kunden
Cleveres Heizen spart Bares
Energie – Änderungen ab 2012
Heizen und Lüften im Winter
Heizkosten seit Jahren im Aufwärtstrend
Heizkosten senken leichtgemacht
Gaspreise -Günstige Anbieter Mangelware?
Modernisierung der Heizanlage spart viel Geld

Share
Autor: Ursula Pidun
Veröffentlicht in: Hausbau, Passivhaus
Tags: , , , , , ,

Das könnte Sie ebenfalls interessieren