MEIN BAU

Main Section

Blogs

Share

Der Tisch als hochwertiges Design-Objekt

Wurde ein Tisch bisher überwiegend als nützliches Mobiliar angesehen, so ändern sich auch hier die Zeiten. Designer schaffen inzwischen Objekte, die so ausgefallen und extravagant sind, dass es sich eher um ein Kunstobjekt handelt als um ein funktionelles Möbelstück.

Tische

Der Tisch rückt als Design-Objekt in den Fokus (Foto: deimages / Clipdealer.com)

Der Tisch als Möbelstück ist in keiner Wohnung wegzudenken. Hier speisen Bewohner gemeinsam und tauschen sich im Gespräch untereinander aus. Groß soll er sein und möglichst funktionell – so lautete die Devise bisher. Nun kommen Designer mit frischen Ideen daher, die design-technisch alles bisher Dagewesene in den Schatten stellen.

Der Tisch kommt groß in Mode

“Loungen, chillen und abhängen” – so lautete das Motto jener Verbraucher, die sich mit modernen Möbel-Accessoires beschäftigten. Nun rückt der Tisch als Design-Objekt in den Fokus. Dabei stehen besonders drei Faktoren im Blickfeld:

  • Der Tisch rund um das Kochen
    Der Wunsch nach einem schön gedeckten, einladenden Tisch ist bei Gästen und Bewohnern gleichermaßen hoch. Wer sich bei der Zubereitung der Speisen viel Mühe gibt, der möchte die Speisen in einem angemessen Ambiente servieren.
  • Außergewöhnliche Materialien
    Innovative Materialien stehen hoch im Kurs und ermöglichen ganz neue Designs.
  • Antikes ganz frisch in Szene
    Wer gerne sammelt, ist ganz en vogue. Design-Liebhaber werfen ihr Augenmerk auf Tische aus vergangenen Zeiten.

Designer entwerfen den ultimativen Tisch

Für einen außergewöhnlichen, extravaganten Tisch muss der Kunde dabei zumeist tief in die Tasche greifen. Da kommen schnell Summen im bis zu sechsstelligen Bereich zusammen. Als Gegenleistung erhalten Käufer einzigartige, individuelle Design-Objekte, die zum Blickfänger für Bewohner und Gäste werden. So bietet die Firma Established & Sons beispielsweise Entwürfe, die als Kunst zu bezeichnen sind. Die Mischung macht es und bietet ein Erfolgsrezept, das auch Prominente begeistert. Das Unternehmen setzt auf Kunst gepaart mit Mode.

“Aqua Table” Tisch auf der Mailänder Möbelmesse

Auf der Mailänder Möbelmesse erregte das Unternehmen mit dem Tisch Aqua Table” großes Aufsehen. Der über vier Meter lange Tisch passte nicht durch die Tür zum Veranstaltungsraum. Die staunenden Zuschauer konnten beobachten, wie das außergewöhnliche Stück schließlich mittels Kran durch die eigens aufgesägte Metall-Decke in den Raum eingelassen wurde. Spektakulärer lässt sich eine Show nicht gestalten. Der riesige Tisch, der von der Stararchitektin Zaha Hadid entworfen wurde, zeigt sich dennoch erstaunlich filigran und beinahe schwerelos.

Auch der Tisch “Surface Table” von Terence Woodgate und Formel-1-Ingenieur John Barnard, der für Established & Sons kreiert würde, versetzte die Betrachter in Erstaunen. Der Tisch wurde aus Carbonfasern gefertigt und stellt eine Kombination aus moderner Rennwagen- und Flugzeugtechnik dar. Dabei ist die Platte des insgesamt drei Meter langen Tisches nur zwei Millimeter dünn.

Nichts ist unmöglich im Tisch Design

Aus Holland kommt ein weiteres, extravagantes Tisch-Modell. Alt und neu wurden hier perfekt miteinander kombiniert. Jeroen Verhoeven ist einer der drei Designer der Kreation “Cinderella Table”. Der Tisch steht für eine Renaissance antiker Möbel aus dem 17. und 18. Jahrhundert. Dabei vereinen sich Tisch und Kommode. Einzigartig sind auch die erlesenen Tische des Unternehmens “e15″. Modell “Trunk” ist stolze vier Meter lang und wird aus versetzten Planken aus Nussbaumholz zusammengesetzt. Architekt Philipp Mainzer legte dabei Wert darauf, dass die Tischkanten den rohen, nur gebürsteten Rand des Baumstammes präsentieren.

Tisch vom italienischen Möbelhersteller

Dabei schwebt die Tischplatte praktisch auf Beinen, die rohrförmig sind. Der italienische Möbelhersteller setzt ganz auf die Wahl für Bewohner. Tisch “Claydon” von Rodolfo Dordoni brilliert mit einem in der Mitte angelegten Sockel auf vier Füßen. Nutzer können dann zwischen einzelnen Platten wählen. Entweder wird Esche, oder aber Portoro- oder Emperador-Marmor aufgelegt. Zur Wahl steht auch eine MDF-Platte mit Hochglanzlackierung. Im modernen Tisch-Design ist damit in dieser und wohl auch in der kommenden Saison praktisch nichts mehr unmöglich.

 
Established & Sons:

Verweise:

Glänzende Möbel zu glanzvollen Preisen
Möbelhaus plant komplette Towns
Shoppingguide spürt Möbel auf
Möbel- und Wohnaccessoires online kaufen
Designermöbel – modern und nachhaltig
Einrichtung – darf es edel sein?
Einrichtung – Ambiente treibt es bunt
Wohnen – frischer Wind im Eigenheim
Wohnen – IMM Köln öffnet Pforten
Einrichtung -Wohlfühlen im Wohnbereich
Wohnraumgestaltung mit farbigen Wänden
Das passende Werkzeug für die Wohnraumgetaltung
Möbel – attraktiv und funktionell
Prima Klima für kostbare Antiquitäten

Share
Autor: Ursula Pidun
Veröffentlicht in: Ideen, Wohnen
Tags: , , , , ,

Das könnte Sie ebenfalls interessieren