MEIN BAU

Main Section

Blogs

Share

Mit Forward-Darlehen günstige Zinsen sichern

Dank extrem günstiger Baudarlehen konnte sich in den vergangen Jahren so mancher Traum vom Eigenheim erfüllen. Experten prognostizieren allerdings einen Anstieg der Zinsen. Ein Forward-Darlehen kann den Weg zum günstigen Eigentum noch sichern.

Baudarlehen

Mit einem Forward-Darlehen lässt sich die Investition in einen Bau von morgen schon heute sichern (Foto: Monkey / Clipealer.com)

Zeiten der Niedrigzinspolitik nähern sich langsam aber sicher dem Ende zu. Viele Bauherren haben deutlich profitiert und in den vergangen Jahren den Traum von der eigenen Immobilie realisiert. Wer jetzt noch nachziehen möchte, kann sich ein Forward-Darlehen und damit günstige Zinsen sichern, auch wenn mit dem Bau erst später begonnen.

Forward-Darlehen
für den Bau in der Zukunft

Die meisten Bauherren benötigen Baugeld, um sich den Traum vom Eigenheim erfüllen zu können. Das sogenannte Hypothekendarlehen bietet sich zur Realisierung des Bauvorhabens an.

Dank der bisherigen Niedrigzinspolitik konnte der Wunsch nach einem Eigenheim in der Vergangenheit zu extrem günstigen Konditionen realisiert werden. Zwar hält die günstige Zeit der Niedrigzinspolitik an – doch schon bald soll sich dies laut Expertenmeinung ändern.

Steigende Zinsenwicklung

Bereits seit einigen Monaten lässt sich beobachten, dass der Ankauf von Staatsanleihen krisengeschüttelter EU-Länder durch die Europäische Zentralbank im Fokus weitreichender Diskussionen steht. Die hat mit ziemlicher Sicherheit zur Folge, dass die Zinsen in Kürze steigen. Für Bauherren, die auch später noch von den jetzigen, sehr günstigen Zinsen profitieren möchten, bietet sich die Aufnahme eines sogenannten Forward-Darlehens an. Für wen lohnt sich ein solcher Kredit tatsächlich und was hat es damit auf sich?

Forward-Darlehen gibt es bereits seit 1996

Für Häuslebauer und Bauherren, die eine gründliche Sanierung planen, kann das Finanzierungsprodukt „Forward-Darlehen“ deshalb attraktiv sein, da die derzeitigen günstigen Zinsen gesichert werden, auch wenn der Baubeginn erst später stattfindet. Bis zu 60 Monate können sich Darlehensnehmer damit Zeit nehmen, um den Traum vom Eigenheim Realität werden zu lassen. Seit dem Jahr 1996 wir das Forward-Darlehen in Deutschland bereits angeboten, das sich in diesen Zeiten ganz besonders lohnt.

Grundbuchsicherung beim Forward-Darlehen

Bedingung ist dabei zumeist eine Grundbuchsicherung. Angeboten werden zwei Varianten des Forward-Darlehens. Beim sogenannten „echten“ Forward-Darlehen dauert die Vorlaufzeit bis zum ersten Spatenstich. Erst dann kommt die verbindliche Zinsbindungsdauer zum Tragen. Hingegen beginnt die Laufzeit beim „unechten“ Forward-Kredit praktisch sofort bei Bewilligung. Damit verkürzt sich die Zinsbindungsdauer, da der Beginn des Bauprojekts in der Regel erst später beginnt.

Online-Portale bieten Hilfestellung bei der Berechnung von Hypothekendarlehen. Bauherren die sich vorab gründlich informieren möchten, finden hier ausführliche Hinweise zu allen Daten und Fakten rund um die Baufinanzierung wie etwa Sollzinsbindungen, Werte-Ermittlungen der Objekte, Darlehenshöhe, monatliche Belastungen sowie Anbieter, die günstige Hypothekendarlehen bieten.

 
Die Investition von morgen schon heute sichern:

Verweise:

Verweise:
Baufinanzierung – vergleichen und sparen
Baufinanzierung – günstig wie nie
Vergleichsportale – Baufinanzierung leicht gemacht
Finanzierung – der variable Kredit
Gute Zeiten für die Anschlussfinanzierung
Günstige Zinsentwicklung – nachgefragt beim vdp
Bausparvertrag – Guthaben sinnvoll einsetzen
Der Bausparvertag – was steckt dahinter?
Bausparen als lohnende Investition?
Sparkassen sind größte Baufinanzierer
Günstige Baudarlehen von der KfW
Baufinanzierung durch Direktbank?
Baudarlehen – Tilgungsbeginn gut planen

Share
Autor: Ursula Pidun
Veröffentlicht in: Finanzierung, Hausbau
Tags: , , , ,

Das könnte Sie ebenfalls interessieren