MEIN BAU

Main Section

Blogs

Share

Möbel – modern und bestrickend schön

Der Phantasie sind kaum Grenzen gesetzt. Das betrifft auch Möbel. So stricken Designer nicht nur an neuen Ideen sondern auch direkt an Sesseln, Kommoden und Lampen. So erhält modernes Mobiliar zusätzlich ein extravagantes und völlig neues Outfit.

Designer-Möbel

Bestrickte Möbel kommen groß in Mode (Foto: JeannemHatch / Clipdealer.com)

Die Masche ist tatsächlich neu: Möbeldesigner verpacken Utensilien und Mobiliar in selbstgestrickte Maschen. Der Trend, der aus den Vereinigten Staaten zu uns hinüber schwappt, kommt gut an. Besonders junge Leute lassen alles bestricken, was nicht niet- und nagelfest ist.

Möbel Trend
kommt aus New York

Abgeschaut haben sich die europäischen Möbel-Designer den Trend von einer Bewegung in New York. Dort wir schon seit einem Jahrzehnt an Möbel gestrickt. Die Kunst der trendbewußten Handarbeitskünstlerinnen gelangt über Paris nunmehr auch nach Berlin.

Kollektives Stricken ist nun angesagt. Dabei geht es nicht nur um Puls-Wärmer und Pullover. Objekte der Begierde sind auch Lampen, Möbel & Co. Trendmessen nehmen diese neue Entwicklung bereits begeistert auf.

Bestrickte Möbel
im Fokus der Messen

So wundert es kaum, wenn Möbelmessen möblierte Strickwaren feilbieten und Verbraucherherzen mit diesem außergewöhnlichen Design erobern. Dabei folgt diese Möbel-Modebewegung dem Trend zur Gemütlichkeit. So richtig kuschelig wird es nicht mit durchgestylten Designerwohnstuben sondern durch individuelle Möbel und Wohnaccessoires aus vielzähligen Materialien. Myra Klose zählt zu den Strick-Möbeldesignern und macht mit ihrem Label MYK strickreich Furore. Hier stellt das Team Stühle im Vintage-Style her, die abschließend mit gestrickten Bommeln verziert werden. “Nachdem ich jahrelang als Modedesignerin gearbeitet habe und dann meiner zweiten Leidenschaft, dem Interieurdesign nachgehen wollte, entstand der Gedanke, beides zu fusionieren”, erläutert Designerin Klose.

Möbel – ganz auf Stricklinie

Ganz auf Stricklinie und dazu durch und durch ökologisch zeigen sich die Designerinnen von hettler.tüllmann. Mit ihrer Linie “Paper Planet” bieten sie Sitzmöbel mit Strick-Sitzflächen und hergestellt aus recyceltem Papier. Nachhaltigkeit hat dabei Stellenwert. “Papier eignet sich hervorragend für unsere Sessel, denn einmal geschnitten, gefaltet, gezwirbelt und gestrickt bekommt es eine sehr stabile, ja robuste Struktur”, erklären die Designerinnen.

Bommel, Seile und Kabel schmücken Möbel

Designerin Nicole Tomazi hingegen bietet einen Stuhl namens “Judith” an, der als Entwurf zu der Granny-Kollektion von WA.DE.BE aus Paris beigesteuert wurde. Dabei wurde die stählerne Struktur mit Holzsitz auffällig bestrickt. Aus dem Designbüro “Fremdform” in Dortmund stammt eine weitere, außergewöhnliche Strickidee. Ein grob gestrickter Teppich aus einem schwarzen Verlängerungskabel steht hier im Fokus. Technik wird so zum Gestaltungselement, bleibt dabei aber Funktionsträger, erklären die Schöpfer dieser Kreation.

Bestrickte Möbel in limitieriter Auflage

Etwas bodenständiger geht es bei der Hamburger Designerin Jutta Werner vom Designbüro “Nomad” her. Vasen, Schalen und Körbe erhalten hier Kleider aus dicker Wolle. Einige der so genannte “Nubi” werden von innen durch feste Kunstharzschalen stabilisiert. Die Objekte sind limitiert. Bis zu 50 Stück gibt es pro Entwurf. “Ich möchte lieber nicht im großen Stil produzieren, sondern alles kleiner und persönlicher belassen”, erläutert die Inhaberin von Nomad Design zum neuesten Trend.


Ökologisches Bewusstsein auch bei Möbeln:

Verweise:

Glänzende Möbel zu glanzvollen Preisen
Möbelhaus plant komplette Towns
Shoppingguide spürt Möbel auf
Möbel- und Wohnaccessoires online kaufen
Designermöbel – modern und nachhaltig
Einrichtung – darf es edel sein?
Einrichtung – Ambiente treibt es bunt
Wohnen – frischer Wind im Eigenheim
Wohnen – IMM Köln öffnet Pforten
Einrichtung -Wohlfühlen im Wohnbereich
Wohnraumgestaltung mit farbigen Wänden
Das passende Werkzeug für die Wohnraumgetaltung
Möbel – attraktiv und funktionell
Prima Klima für kostbare Antiquitäten

Share
Autor: Ursula Pidun
Veröffentlicht in: Ideen, Wohnen
Tags: , , ,

Das könnte Sie ebenfalls interessieren