MEIN BAU

Main Section

Blogs

Share

Traumhauspreis 2013 verliehen

Über 40.000 User der Online-Portale schwaebisch-hall.de und immonet.de sowie Leser der Magazine WOHNGLÜCK und BELLEVUE haben über die Traumhäuser 2013 abgestimmt. Am Ende setzen sich die besten Architektenhäuser Deutschlands durch. Neben einem hohen Maß an Attraktivität punkten sie vor allem im energetischen Bereich.

Architekturpreis

Zweitplatzierung für die attraktive Stadtvilla "Karat" (Foto: Kern-Haus AG)

Rund 70 Bauunternehmen mit über 150 Projekten wetteiferten bei dem renommierten Wettbewerb Traumhauspreis 2013 um eine bestmögliche Platzierung. Schon im Vorfeld sicherten sich die 35 Besten mit ihrem Architektenhaus eine Platzierung für die Endauswahl und hofften auf den „Traumhauspreis 2013“. Andere Teilnehmer hatten an dieser Stelle bereits das Nachsehen. Doch Teilnehmer, welche die hohen Hürden bis hierin schafften, konnten sich bereits als Teilsieger betrachten.

Traumhauspreis 2013 mit hochkarätig besetzter Jury

Vor der hochkarätig besetzen Jury setzten sich jeweils fünf Architektenhäuser aus sieben Kategorien durch. Sie alle hatten es bis in die Endausscheidung geschafft. Hierzu standen alle nominierten Häuser den Nutzern der Online-Portale schwaebisch-hall.de und immonet.de sowie Lesern der Magazine WOHNGLÜCK und BELLEVUE gut acht Wochen lang zur Wahl. User des Internet-Portals immonet.de konnten ihre Stimme online abgeben. Die Rechnung der Veranstalter ging auf, denn am Ende gaben mehr als 40.000 Portal-Besucher ihre Stimme ab. Auf der Online-Plattform immonet.de werden die Sieger aller Kategorien präsentiert.

Stadtvilla „Karat“ ganz vorne beim Traumhauspreis 2013

Auch der bekannte Anbieter Kern-Haus stellte sich erfolgreich dem Wettbewerb Traumhauspreis 2013. Der Anbieter konnte sich mit der attraktiven Stadtvilla „Karat“ die Zweitplatzierung in der Kategorie „Premiumhäuser“ sichern. Die traumhafte Stadt-Villa bietet einen großen Eingangsbereich mit direktem Blick auf eine Galerie im Obergeschoss. Im Erdgeschoss befinden sich neben dem großzügigen Wohn- und Essbereich auch die Küche und ein Bad mit Dusche. Zusätzlich gibt es einen Hauswirtschaftsraum mit einem separaten Eingang. Die obere Etage mit der extravaganten Galerie wird von zwei Kinderzimmern mit Extra-Bad, einem Home-Office mit Balkon und einem großen Schlafzimmer mit angrenzendem Ankleideraum sowie einem speziellen Wellness-Bereich komplettiert.

Glanzvolle Preisverleihung Traumhauspreis 2013

Die Preisverleihung zum Traumhauspeis 2013 fand in Hamburg unter der Schirmherrschaft des Bundesverbandes Deutscher Fertigbau (BDF) e.V. Anlässlich der Feierlichkeiten wiesen die Referenten Andrea Wasmuth, Geschäftsführerin der BELLEVUE and more GmbH, Philip Schulze, Geschäftsführer der Immonet GmbH, sowie Dirk-Uwe Klaas, Hauptgeschäftsführer des BDF, nochmals auf die Bedeutung dieses Preises hin. Bevor Dr. Matthias Metz, Vorstandsvorsitzender der Bausparkasse Schwäbisch-Hall, den Siegern der einzelnen Kategorien die Preise überreichte, referierte Gastredner Uli Hellweg, Geschäftsführer der Internationalen Bauausstellung Hamburg (IBA) über den Zusammenhang der Architektur von Ein- und Zweifamilienhaus-Architektur in Hinblick auf eine intelligente Stadtplanung.

 
Attraktive Fertighäuser vom Spezialisten:

Verweise:
Zwangsversteigerung – Schnäppchen oder Risiko?
Immobilien – Suche im Internet
Immobilien – Webportal als Suchassistent
Immobilie – so wird die Suche zum Volltreffer
Haus & Grund als Komplettangebot
Bauvertrag aus dem Internet
Der schlüsselfertige Bauvertrag
Immobilien – Verkehrswert bestimmt den Preis

Share

Comments are closed.