MEIN BAU

Main Section

Blogs

Share

Souterrain gewinnt an Attraktivität

Die Wohnung im Souterrain gewinnt immer mehr an Attraktivität. Dunkle Räume, kalte Fußböden und viel zu niedrige Decken sind längst vorbei. Das einstmals stiefmütterlich behandelte Domizil im Keller wird mit geschickten Einrichtungs-Tricks zum wahren Schmuckstück und heimeligen Wohlfühl-Oase.

Kellerwohnung

Mit richtiger Ausleuchtung wird auch ein Souterrain zur Wohlfühl-Oase (Foto: stelian / Clipdealer.de)

Wer der unattraktiven Wohnung im Souterrain eine attraktiven Schliff verpassen möchte, der schafft dies mit intelligenten Einrichtungs- und Ausstattungs-Tricks. Kleine Fenster, die nur spärlich das Tageslicht hereinlassen und niedrige Decken, die ein beengtes Gefühl verursachen, lassen sich mit einigen Kniffs so gestalten, dass sich auch hier, im halbgeschossigen Keller, schnell ein Wohlgefühl einstellt.

Kniffs und Tricks für ein perfektes Souterrain

In Zeiten eklatanten Wohnraummangels wird auch dieser bezahlbare Wohnraum künftig perfekt genutzt. Für Experten in Sachen Einrichtung stellt das Souterrain zwar nach wie vor eine Herausforderung dar. Doch mit einigen ausgeklügelten Kniffs wird aus dem einstmals vernachlässigten Räumen im Keller schnell attraktiver Wohnraum zum Wohlfühlen. Während die Räume im Keller früher eher für nützliche Zwecke wie etwa Vorratslagerungen, als Waschküchen, Wein- oder auch Heizungskeller genutzt wurden, bietet es sich nunmehr geradezu an, aus den vernachlässigten Räumen mit niedrigen Decken und kalten Fußböden einiges herauszuholen.

Beleuchtung im Souterrain hat Priorität

Im Fokus steht vor allem eine gute Beleuchtung, denn sie sorgt für das erforderliche Wohlgefühl. Daher steht zunächst auf dem Prüfstand, welches Licht derzeit vorhanden ist und wie es sich am besten nutzen lässt. Wer dichte Büsche und lichtnehmende Bäume direkt vor die Fenster pflanzt, nimmt sich jede Menge Tageslicht. Ebenso ungeeignet sind dichte Vorhänge, die kaum Tageslicht in das Souterrain hereinlassen. Besser eignen sich sehr leichte, lichtdurchlässige Stoffe, die einerseits für ein attraktives Ambiente sorgen, andererseits jedoch jede Menge Licht in die Räume lassen. Seitenschals hingegen können in kräftigen Farben und dichten Geweben als Gegenpunkt Verwendung finden.

Souterrain in hellen und klaren Farben

Spiegel, die an speziellen Stellen in den Räumen angebracht werden, können Effekte des Sonnenscheins zusätzlich ausnutzen, denn es findet eine Reflektion des Sonnenlichts bis tief in die Räume statt. Auch der Anstrich sollte gekonnt auf die Gegebenheiten des Souterrains abgestimmt werden. Die Farbtöne Gelb und Weiß unterstreichen die neu gewonnene Helligkeit, Pastelltöne hingegen machen kaum Sinn, da sie hier unten kaum bemerkt werden. Auch Türen und Fenster bieten perfekte Helligkeitseffekte, wenn sie in einem klaren Weiß gestrichen werden. Gleiches gilt für Auslegeware und Teppiche. Sie sollten ebenfalls in hellen Farben und möglichst unifarben ausfallen, um beste Ergebnisse zu erzielen. Alternativ bietet sich Laminat in hellen Tönen an. Eine Fußbodenheizung oder dicke Dielen, bzw. besonders hochfloriger Teppich hilft, die Kälte des Fußbodens zurückzudrängen.

Gut ausgeleuchtetes Souterrain

Ein besonderes Augenmerk liegt auf der künstlichen Beleuchtung. Experten raten zu Flutern und Strahlern, die nach oben gerichtet werden. Damit bietet die Decke helle Lichtreflektionen, die eine besonders angenehme Atmosphäre verbreiten. Auch Möbel können durch Lichtspots großzügig angestrahlt werden. Ganze Lichtwände, die als Raumtrenner dienen, perfektionieren die Lichtverhältnisse im Souterrain. Mit Licht zu spielen und Akzente zu setzen, zählt zum A und O, um auch in einer Wohnung im Souterrain ausgezeichnete Ergebnisse der Ausleuchtung zu erzielen.

Perfekt möbliert im Souterrain

Ebenso trägt ein geeignetes Mobiliar dazu bei, das Souterrain in eine attraktive Wohn-Oase zu verwandeln. Schmale und hohe Möbel, aber auch besonders niedriges Mobiliar kommt den Gegebenheiten im Souterrain sehr entgegen. Filigrane Sideboards machen hier im Halbgeschosskeller eine besonders gute Figur. Möbel sollten generell schlicht sein und Stoffe keinesfalls über großflächige Muster und schrille Farben verfügen. Wer im Souterrain mit den eher hässlichen Keller-Accessoires wie etwa Rohrleitungen zu kämpfen hat, kann daraus attraktive „hotspots“ zaubern. Mit einem perfekten Anstrich werden sie dann sogar zum Highlight im Raum.

Verweise:
Glänzende Möbel zu glanzvollen Preisen
Designermöbel – modern und nachhaltig
Einrichtung – darf es edel sein?
Wohnen – frischer Wind im Eigenheim
Einrichtung -Wohlfühlen im Wohnbereich
Wohnraumgestaltung mit farbigen Wänden
Möbel – attraktiv und funktionell
Prima Klima für kostbare Antiquitäten

Share
Autor: Ursula Pidun
Veröffentlicht in: Ideen, Wohnen
Tags: , , , ,

Comments are closed.