MEIN BAU

Main Section

Blogs

Share

Lotuseffekt reinigt Fenster wie von selbst

Jederzeit blitzblanke Fenster und dies wie von selbst – für viele Hausbewohner ist das der Traum vom perfekten Heim. Noch traumhafter wird es, wenn der Schmutz ganz ohne Schrubben abperlt und sich strahlender Glanz ohne Wienern einstellt. Dank Lotuseffekt ist das bereits möglich.

Lotuseffekt

Der Lotuseffekt sorgt automatisch für saubere Fenster (Foto: rclassenlayouts / Clipdealer.de)

Fensterhersteller werden nicht müde, beim Verkaufsgespräch für Fenster und Fliesen den sogenannten “Lotuseffekt” anzupreisen.

Vorbei die Zeiten, als Sauberkeitsfanatiker mühsam Fenster und Fliesen schrubben mussten und anschließend noch viel Zeit, Mühe und Anstrengung beim Wienern der Flächen investieren mussten, um den so begehrten Glanz zu erzielen.

Hightech-
Beschichtungen für Fenster

Inzwischen gibt es Fenster, die über spezielle Hightech-Beschichtungen verfügen. Dies bewirkt, dass sich Fenster und Fliesen praktisch wie von selbst reinigen oder Schmutz so effektiv abweisen, dass stets alle sauber wirkt. Wasser perlt bei diesem Prinzip praktisch von selbst ab und sorgt für strahlenden Glanz.

In der Folge können sich weder Schmutz- noch Kalkablagerungen bilden. Im Prinzip reinigen Sonne und Regen die Fenster und dies auch noch in schöner Regelmäßigkeit. Mühseliges Wienern fällt damit völlig flach. Damit genießen Bewohner nicht nur stets saubere Fenster. Auch die Zeitersparnis ist beachtlich.

Spezialoberflächen für Fenster

Die Oberflächen der Fenster bestehen in diesen aus Titandioxid, erläutert Experte Ulrich Tschorn vom Verband Fenster + Fassade (VFF) in Frankfurt am Main. Die Wirkung ist immens. Organischer Schmutz wie etwa Vogel-Kot wird damit unter Einwirkung von UV-Strahlen abbaubar. Darüber hinaus bewirkt Titandioxid eine geringere Spannung der Oberfläche mit dem Resultat, dass keine Tropfenbildung stattfindet und somit Wasser direkt ablaufen kann. Solche innovativen Beschichtungen halten dauerhaft.

Reinigungsintervalle für Fenster deutlich reduziert

Vor Beschädigungen sind solche Beschichtungen jedoch nicht gefeit. Insbesondere dann, wenn Kontakt mit Füllmaterialien oder Silikon stattfindet, kann es zu Beeinträchtigungen kommen. Hinsichtlich der Effizienz des Reinigungseffekts spielen bauliche Rahmenbedingungen eine große Rolle. So ist dieser beispielsweise bei Dachfenstern mit großem Neigungswinkel deutlich höher, als bei einem Fenster, das unterhalb des Dachüberstands eingebaut wird. Hinsichtlich einer völligen Reinigungsfreiheit dämpfen Experten die Begeisterung ebenfalls ein wenig. Allerdings reduzieren sich die Abstände deutlich, zu denen doch noch einmal Hand angelegt werden muss und die Hausbewohner auf herkömmliche Weise wienern müssen.

Moderne Fenster sorgen für strahlende Sauberkeit

Damit wird die Entlastung für Bewohner deutlich spürbar. Insofern profitieren vor allem auch Hausbesitzer, die besonders große Fensterscheiben im Haus verbaut haben. Ebenso günstig gestalten sich Reinigungsprozesse bei Wintergärten. Da die Reinigung von der Berührung mit Regen abhängig ist, kann in regenarmen Phasen zu einem Gartenschlauch gegriffen werden. Etwas Wasser genügt, schon beginnt der Reinigungsprozess wie von Zauberhand und die Fenster strahlen und glänzen vor Sauberkeit sehr zur Freude der Bewohner.

 
Nano-Glas-Scheiben-Versiegelung mit Lotuseffekt:

Verweise:
Millionen Türen sind reif für den Wechsel
Aluminiumfenster – edel und beständnig
Kunststoff-Fenster – kunterbunt und energieeffzient
Moderen Holzfenster für den Neubau

Share

Das könnte Sie ebenfalls interessieren