MEIN BAU

Main Section

Blogs

Share

WPC-Dielen bieten Komfort und Attraktivität für Terrassenböden

Eine anspruchsvolle Terrassengestaltung rückt immer mehr in den Fokus von Hausbesitzern. Speziell dieser Außenbereich soll nicht nur komfortabel, sondern auch attraktiv und hochwertig sein. Hierzu bieten sich Baumaterialien wie etwa innovative WPC-Dielen zum Bau von Terrassen an. Die intelligente Verbundtechnik steht hoch im Kurs und führt schnell und komfortabel zu einem traumhaft schönen Bodenbelag für Garten, Terrasse & Co.

Terrassendielen

Terrassenböden aus WPC-Dielen sind attraktiv, komfortabel und besonders langlebig.
(Foto: rodho Clipdealer.de)

WPC-Dielen (Wood-Plastic-Composites-Dielen) für die Terrasse, die der Markt bereit seit 2007 anbietet, zählen zu den Innovationen im Bereich Bodenbeläge für den Außenbereich. Kein Wunder, punkten die Dielenböden doch vor allem dadurch, dass sie alle erdenklichen Anforderungen, die sich Hausbesitzer für die Ausgestaltung der Terrasse wünschen, in sich vereinen.

Kombination aus Naturholz und Kunststoff

Die speziellen WPC-Dielen bieten eine Kombination aus dem Naturstoff Holz mit haltbarem Kunststoff. Dabei beläuft sich der Holzanteil, der in der Regel aus Holzmehl besteht, auf mindestens 50- bis höchstens rund 90 Prozent. Der Rest besteht aus den Kunststoffen Polypropylen (PP) oder Polyethylen (PE). WPC-Dielen erfreuen sich aufgrund der vielzähligen Vorzüge immer größerer Beliebtheit.

Terrassenboden

WPC-Terrassendielen (Foto: fotoknips / Clipdealer.de)

Zu den Vorteile der WPC-Dielen zählen u.a.:

  • WPC-Dielen sind besonders umweltfreundlich
  • WPC-Dielen sind dauerhaft haltbar
  • Die WPC-Dielen verfügen über einen Bambusanteil
  • Sehr leichte Verbaubarkeit mittels Clicksystem
  • formschön und beständig
  • witterungsbeständig
  • schädlingsabweisende Wirkung
  • attraktive Designs
  • umweltfreundlich und pflegeleicht
  • Oberflächen nach Wahl

Das Ergebnis schlägt sich nicht nur in der einer besonders attraktiven Optik nieder. Die überaus positiven Eigenschaften der WPC-Dielen, die etwa von Holzhandel-Deutschland.de schnell und komfortabel geordert werden können, bieten feuchtigkeitsresistente und umweltfreundliche Eigenschaften. Das macht dieses Baumaterial für Terrassenböden zum wahren Renner.

WPC-Dielen zählen zwar in der Anschaffung nicht zu den preiswertesten Produkten im Bereich Ausstattung von Terrassenböden. Doch die zumeist höheren Kosten bei der Anschaffung rechnet sich schnell.

Beim Verbau auf die Unterkonstruktion achten

Während andere Materialien wie etwa reine Holzdielen oftmals beträchtliche Folgekosten nach sich ziehen, entfallen bei WPC-Dielen künftige Wartungskosten. Hinzu kommt, dass sich ein solcher Boden relativ leicht und komfortabel verlegen lässt. Dank intelligenter Click-Systeme muss sich kein Heimwerker unverhältnismäßig abmühen. Die Arbeit geht leicht von der Hand, da die Verbundteile unkompliziert ineinander gesteckt werden und schließlich eine sehr stabile Fläche bilden. Wichtig ist allerdings der Verbau einer geeigneten Unterkonstruktion noch vor der Verlegung.

Ausdehnungen der WPC-Dielen vermeiden

Auch eine mögliche Ausdehnung der WPC-Dielen sollte beim Verlegen Beachtung finden. Um eine mögliche Längsausdehnung unter Kontrolle zu halten, sollten die WCP-Dielen jeweils einzeln direkt mit der verbauten Unterkonstruktion verschraubt werden. Diese Fixierung verhindert eine Ausdehnung der Dielen nach links oder rechts. Auch Stolperkanten lassen sich sicher vermeiden. Hierzu sollten die Dielen möglichst an den Kopfkanten schräg von oben durch die Nut in den Unterkonstruktionsbalken verschraubt werden. Ausführliche Montaganleitungen zum Verbau des Terrassenbodens mit WPC-Dielen sowie Tipps und Tricks zur fachgerechten Verlegung der WPC-Dielen hält der Handel bereit.

WPC-Dielen – glatt, geriffelt oder gebürstet

Erhältlich sind WPC-Dielen in ganz unterschiedlichen Ausführungen. So haben Verbraucher auch hinsichtlich der Oberflächengestaltung die Qual der Wahl. Ob glatt, geriffelt oder gebürstet – entscheidend bei der der Auswahl der rutschfesten und splitterfreien WPC-Dielen ist damit immer der persönliche Geschmack. Käufer sollten lediglich beachten, dass sich der Dielenboden innerhalb eines bestimmten Zeitraums nach Verlegung optisch durchaus etwas verändern kann. So kann es zur Aufhellung kommen oder auch zu einer “natürlichen Vergrauung” durch Sonneneinstrahlung. Experten sprechen von einer Abweichung im Vergleich zur ursprünglichen Farbgebung von etwa rund 10 bis 15 Prozent. Dies sollte vorab bei der Wahl der EPC-Dielen einkalkuliert werden.

 
Vielfalt und Attraktivität im Bereich WPC-Terrassendielen:

 
Verweise:
Dachterrassen – Buchempfehlungen
Gartendeko für ein grünes Schlaraffenland
Wintergarten – Oase der Entspannung
Dimmbares Licht auf Knopfdruck
Gartenlaube & Co – ein Fall für das Bauamt
Sonnenschutz als idealer Einbruchschutz

Share

Comments are closed.