MEIN BAU

Main Section

Blogs

Share

LED oder Energiesparlampen – Welche Beleuchtung soll es sein?

Energiesparende Beleuchtung hat längst alle Wohnräume erobert. Bei der Auswahl herrscht jedoch noch immer Unsicherheit und die Entscheidung zwischen LED und Energiesparlampen fällt vielen Verbrauchern nicht leicht. Im Fokus steht nicht nur ein günstiger Anschaffungspreis. Auch Faktoren wie Einsatzbereich, Helligkeit und Stromverbrauch haben Priorität. Welche Beleuchtung soll es also sein?

LED-Lampen haben ein sehr angenehmes und warmes Licht.

LED Lampen haben einen geringen Energieverbrauch und eine lange Lebensdauer. (Fotoquelle: kosheen / clipdealer.de)

Längst ist sie abgeschafft, die gute alte Glühbirne und dies noch immer zum Leidwesen vieler Verbraucher. Viele vermissen das vermeintlich nicht ersetzbare warme und weich wirkende Licht. Doch der Zwang zum Energiesparen und der Umstieg auf Lampen mit einem sehr geringen Verbrauch haben sich bereits ausgezahlt. Neben günstigen Preisen in der Anschaffung, bieten Energiesparlampen der neuen Generation inzwischen auch eine gute Alternative hinsichtlich des gewünschten Warmlichts.

Vorteile LED-Beleuchtung

Verbraucher haben die Wahl und können aus einer Fülle an Energiesparlampen und LED-Beleuchtungen wählen. Nach längeren Zeiten der Weiterentwicklung kann LED-Beleuchtung im Vergleich zu Energiesparlampen deutlich punkten. Vor nicht allzu langer Zeit war die Lichtausbeute bei LEDs ein Problem und bescherte Energiesparlampen damit ein deutliches Umsatzplus. Heute bieten attraktive LED-Lampen eine hohe Lichtausbeute, wie innovative Produkte zum Beispiel hier zeigen. Inzwischen steigen viele Verbraucher, die bisher Energiesparlampen nutzen, auf LED um, denn es gibt weitere Vorteile. Hierzu zählt vor allem, dass diese Lampen kein Quecksilber enthalten.

Quecksilber in Energiesparlampen schreckt an

Wenngleich Energiesparlampen nur über einen geringen Anteil dieses Giftstoffes verfügen, so erzeugt Quecksilber beim Verbraucher ganz generell ein ungutes Gefühl. Zu den weiteren Vorteilen der LED-Beleuchtung gegenüber herkömmlichen Energiesparlampen zählt der vergleichsweise besonders komfortable Austausch der Lampen aufgrund einheitlicher Fassungen. Auch die Lebensdauer der LEDs beeindruckt. Sie ist mit durchschnittlich bis zu rund 50.000 Stunden besonders lang.

Im Gegensatz zu Energiesparlampen muss hier auch kein Verbraucher warten, bis die komplette Leuchtstärke erreicht ist. LEDs leuchten direkt beim Anknipsen in ihrer vollen Leuchtkraft. Schließlich lasen sich LED-Lampen auch besonders leicht entsorgen – zum Sondermüll müssen diese Lampen damit nicht. Als Nachteil lassen sich die relativ hohen Anschaffungskosten sowie mögliche Verluste hinsichtlich der Lichtstärken werten, die bei preiswerten LED-Produkten zu verzeichnen sind. LED-Lampen leuchten zudem nicht so stark wie dies bei Halogenlampen zu erwarten ist.

So punkten Energiesparlampen

Auch Energiesparlampen verfügen über Positivmerkmale, die zum Kauf locken. Gegenüber den damaligen Glühbirnen bieten sie eine immense Ersparnis von bis zu 80 Prozent. Auch die Lebensdauer, die mit bis zu 10.000 Betriebsstunden beziffert wird, ist beachtlich. Hinzu kommen die vergleichsweise günstigen Anschaffungskosten, die gegenüber der LED-Beleuchtung deutlich geringer sind. Demgegenüber stehen jedoch Nachteile, wie etwa eine deutlich längere Anlaufphase bis zur vollen Lichtleistung sowie der bereits angesprochene Anteil an Quecksilber. Neben dem Unbehagen der Verbraucher macht dies der gewünschten Umweltfreundlichkeit einen Strich durch die Gesamtrechnung. Oftmals herrcht noch immer Ratlosigkeit, wenn es um Lichtstärke geht, die früher in Watt ausgegeben wurde und heute in Lumen berechnet wird. 200 Lumen entsprechen etwa der früheren 25-Watt-Glühbirne, 400 Lumen der 40 Watt-Birne 900 Lumen der einstigen 75 Watt-Glühbirne und 1.400 Lumen der ehemaligen 100 Watt-Stärke.

Fazit: LED-Lampen haben beträchtlich aufgeholt und zählen im direkten Vergleich zu Energiesparlampen nicht nur zu einer harten Konkurrenz, sondern übertreffen oftmals die im Handel angebotenen Energiesparlampen. Abgesehen von Defiziten beim Material und der Produktion überwiegen die Vorteile bei der LED-Beleuchtung inzwischen und schlagen sich vor allem bei dem sehr geringen Stromverbrauch und einer besonders langen Lebensdauer nieder. Hinzu kommt das sehr angenehme und warme Licht, so dass LED-Lampen die Gunst der Verbraucher längst errungen haben.

Share

Comments are closed.