MEIN BAU

Main Section

Blogs

Share

5 Tipps, wie Sie Ihr Badezimmer in eine Wellness-Oase verwandeln

Jetzt in der kalten Jahreszeit kuschelt man sich besonders gerne ein und macht es sich daheim gemütlich. Sich selbst etwas Gutes zu tun, sich zu entspannen und zurückzuziehen, ist etwas, das wir in der kalten Jahreszeit brauchen. Vor allem sanftes Kerzenlicht, eine wohltuende Massage oder ein entspannendes Bad tun Körper und Seele gut. Die perfekte Kulisse: Eine eigene Wellness-Oase. Wie Sie Ihr Badezimmer zur Wohlfühlzone machen, zeigen unsere Tipps.

Wohlfühloase Bad (Fotoquelle:  	carmakoma / clipdealer.de)

Wohlfühloase Bad (Fotoquelle: carmakoma / clipdealer.de)

Die Wirkung von Farben nutzen

Die Wirkung von Farben auf unsere Psyche ist unbestritten. Für eine Wohlfühloase sollten Sie daher Farbe in Ihr Badezimmer bringen. Wenn Ihre Fliesen in klassischem Weiß, in Grau- oder Beigetönen gehalten ist, haben Sie farblich alle Freiheiten und können Ihrem Badezimmer ganz einfach mit Accessoires Farbe verleihen. Badtextilien wie Handtücher und Bademäntel sowie Badzubehör wie Seifenspender und kleine Schalen in zartem Blau, Rosé oder Mintgrün wirken frisch und harmonisch. Dunkles Ozeanblau, knalliges Orange oder tiefes Aubergine sind Eyecatcher und haben durch ihre kräftige Farbgebung nicht nur eine edle Wirkung, sondern auch einen Hallo-Wach-Effekt.

Farben haben Wirkung auf unsere Psyche. (Fotoquelle:  	jillwt / clipdeaeler.de)

Farben haben Wirkung auf unsere Psyche. (Fotoquelle: jillwt / clipdeaeler.de)

Lichtstimmungen erzeugen

Genau wie Farben wirkt auch Licht auf unsere Stimmung. Um sich zu entspannen, ist sanftes, indirektes Licht am besten geeignet. Wenn Sie sich ein Bad gönnen, schaffen Sie mit Kerzen eine romantische, wohltuende Stimmung. Die gleiche Wirkung erzeugen Sie auch mit den modernen LED-Bändern, LED Glühbirnen oder Spot-Lampen mit Farbwechsel. Sie können dann je nach Atmosphäre und Laune Ihre Wunschfarbe mit der Fernbedienung auswählen. Die Glühbirnen und Spot-Lampen können Sie einfach in Ihre normale Lampenfassung schrauben. Diese Leuchtmittel können auch neutral weißes Licht widergeben. LED Bänder können Sie für dekorative indirekte Beleuchtung variabel anbringen, zum Beispiel an der Unterseite von Regalbrettern, um den Spiegel herum oder entlang der Sockelleisten.

Lassen Sie sich massieren

Eine entspannende Massage ist eine Wohltat nach einem stressigen Arbeitstag. Um diese zu bekommen, können Sie einfach unter die Dusche gehen. Tauschen Sie hierfür Ihren normalen Duschkopf gegen ein Duschpaneel mit Regendusche und Massagendüsen aus. Sie brauchen sich dann nur darunter stellen und die Düsen anzustellen, von denen Sie sich gerade am liebsten verwöhnen lassen. Die Regendusche ist wie ein warmer Tropenregen, der leicht und sanft auf Ihre Schultern niederrieselt. Die Massagedüsen sitzen in der Regel meist seitlich am Duschpaneel und können Ihren ganzen Rücken mit Wasserdruck massieren.

Eine Infrarotkabine einbauen

Die Infrarotkabine lockert verspannte Muskeln. (Fotoquelle: Rebmann / Clipdealer.de)

Die Infrarotkabine lockert verspannte Muskeln. (Fotoquelle: Rebmann / Clipdealer.de)

Wenn es die räumlichen Gegebenheiten erlauben, sollten Sie über den Einbau einer Infrarot-Wärmekabine nachdenken. Diese Kabinen sind im Handel für 1 bis 4 Personen erhältlich. Im Gegensatz zu einer Sauna sind sie einfach zu installieren: Sie benötigen lediglich einen normalen 230 V Anschluss. Infrarot-Wärmekabinen erzeugen eine wohltuende und gesunde Tiefenwärme. Der Körper wird von innen erwärmt, das lockert verspannte Muskeln und stärkt das Immunsystem. Die Intensität der Infrarot-Strahlung ist variabel einstellbar, weshalb auch Kinder und ältere Menschen die Kabinen nutzen können.

Einen Sitzplatzschaffen

Im Gegensatz zur Infrarotkabine ist in fast jedem Badezimmer Platz für eine Sitzgelegenheit. Wer keinen Platz für einen Stuhl oder gar Sessel hat, kann auch eine Holztruhe wählen, die gleichzeitig Sitzgelegenheit und Wäschekorb ist. Ein Sitzplatz gehört unbedingt in ein Wellnessbad. Hier können Sie sich bequem setzen, um Cremes und Lotions in die Haut zu massieren, oder um einfach abzuschalten, während die Gesichtsmaske ihre Wirkung entfaltet. Machen Sie sich dazu eine Duftlampe an und Sie werden sich wie in einem Luxus-Spa fühlen.

Share
Autor: Beatrice Isgro
Veröffentlicht in: Ratgeber
Tags: , , , , , ,

Comments are closed.