MEIN BAU

Main Section

Blogs

Share

Einrichtung von Schlafzimmern mit Dachschrägen

Für eine effiziente Ausnutzung der vorhandenen Fläche eines Hauses sollte auch der Bereich unter dem Dach nicht nur als „vernachlässigter“ Abstellraum verwendet werden. Wohnen unter dem Dach setzt oft ein wenig Kreativität und Kompromissbereitschaft voraus. Mit etwas Geschick und Fantasie lassen sich im Dachgeschoss ganz besondere Lebensräume kreieren, die bezogen auf Funktionalität und Gemütlichkeit mit Zimmern in Vollgeschossen absolut mithalten können. Wie Sie ein Schlafzimmer mit Dachschrägen optimal einrichten können, können Sie hier nachlesen.

schlafzimmer mit dachschraegen

Unter dem Dach kann man sich behaglichen Wohn- und Schlafraum schaffen. (Bild: pixabay)

Über die Bedeutung des Schlafzimmers

Grundsätzlich ist das Schlafzimmer einer der wichtigsten Orte in der Wohnung. Mehr als ein Drittel unserer Lebenszeit verbringen wir schlafend. Der Schlaf ist wichtig für unsere geistige und körperliche Regeneration. Damit wir erholsam schlafen können, brauchen wir eine angemessene Umgebung und eine auf unsere Bedürfnisse abgestimmte Bettausstattung.

Standards in der Schlafzimmereinrichtung

Unverzichtbar im Schlafzimmer ist das Bett, welches mittlerweile in zahlreichen Ausführungen erhältlich ist. Klassisch mit Matratze und Lattenrost, modern mit Boxspring und Matratze oder speziell mit einer Wassermatratze ausgestattet, stehen unter anderem Stoff-, Holz- oder Metallbetten zur Wahl.

Als praktische Ergänzung zum Bett gibt es Kleinkommoden, die als Nachttische, Nachtkommoden oder Nachtschränke angeboten werden und funktionelle Ablagebereiche sowie je nach Modell zusätzlichen Stauraum in Schubladen oder hinter Schranktüren bieten.

Die meisten Schlafzimmer werden nicht nur zum Übernachten genutzt, sondern dienen auch als Aufbewahrungsort für die Kleidung. Aus diesem Grund gehört ein Kleiderschrank in vielen Schlafräumen zur Grundeinrichtung. Zur Wäscheaufbewahrung wird das Stauraum-Angebot oft noch durch Schubladenkommoden ergänzt.

Besonderheiten bei der Einrichtung von Schlafzimmern unter dem Dach

Im Gegensatz zu Wohnräumen in so genannten Vollgeschossen ist die Nutzfläche in den meisten Dachgeschoss-Räumen wesentlich eingeschränkter. Dieses liegt nicht zuletzt daran, dass es in Dachräumen mindestens eine „schräge“ Wand gibt.

Soll ein Schlafzimmer unter dem Dach eingerichtet werden, ergeben sich aus dem Vorhandensein einer oder mehrerer Dachschrägen Einschränkungen, die sich vor allem auf die Möbelwahl auswirken.

Wenn das Bett im Schlafzimmer unter dem Dach an einer Wand mit Schrägen aufgestellt werden soll, bleibt in der Regel nur wenig Platz für ein Kopfteil. Ob und wie viel Platz für ein Kopfteil zur Verfügung steht, hängt von der Höhe des so genannten Drempels oder auch Kniestocks ab. Es wird eine Vielzahl an Betten für Dachböden angeboten, die nicht mit einem Kopfteil ausgestattet sind, weshalb sich diese Betten auch für schräge Wände mit sehr niedrig ausfallendem Drempel eignen.

Für das Aufstellen eines herkömmlichen Kleiderschrankes fehlt es in den meisten Dachräumen an ausreichend gerader Wandfläche. Abhilfe kann hier eine individuell angefertigte Schranklösung sein, die konkret auf die Maße und Winkel des Schlafzimmers unter dem Dach zugeschnitten ist. Wer über genügend Wohnfläche verfügt, kann sich auch dafür entscheiden, die Kleideraufbewahrung außerhalb des Schlafzimmers zu organisieren – z.B. durch die Einrichtung eines begehbaren Kleiderschrankes.

Als Alternative zum Kleiderschrank im Schlafzimmer bieten sich Kommoden an. Diese sind nicht nur mit Schubladen, sondern auch mit Ablagebereichen hinter Schranktüren erhältlich, so dass sich liegend lagernde Kleidung ordentlich unterbringen lässt. Kleidungsstücke, die besser hängend aufbewahrt werden sollten, kann man auf einem rollbaren Kleiderständer (wie im Modegeschäft) unterbringen.

Dach ausbauen – Wohn- und Schlafraum schaffen?!

Wenn Sie ein Eigenheim besitzen, Lust auf Wohnen unter dem Dach bekommen haben und sich nun mit dem Gedanken eines Dachausbaus zur Erweiterung Ihrer Wohnfläche tragen, sollten Sie dabei im Vorfeld einiges berücksichtigen: So gibt es diverse Vorschriften (teilweise länderspezifisch). Ist das Dach aktuell noch nicht gedämmt, sollten Sie hier umfangreiche Maßnahmen einplanen, um eine ganzjährige Nutzung der Räumlichkeiten unter dem Dach so angenehm wie möglich zu machen. Ansonsten ist es im Sommer schnell zu heiß unter dem Dach und im Winter ist kräftiges Heizen angesagt, um die Raumtemperaturen angenehm zu halten.

Share
Autor: Stefan Oberhauser
Veröffentlicht in: Wohnen
Tags: ,

Comments are closed.