MEIN BAU

Main Section

Blogs

Share

Wohnen für Senioren

Wer den Hausbau für die ganze Familie plant, der sollte auch an das Wohnen für Senioren denken. So lassen sich die Bedürfnisse der älteren Generation mit den Belangen der jungen Bewohner perfekt in Einklang bringen!

Wohnen für Senioren

Wohnen für Senioren in den eigenen vier Wänden. (Foto: Yuri-Arcurs / istockphoto.com)

Wohnen für Senioren rückt in den heutigen Zeiten immer mehr in das Blickfeld umsichtiger und vorausschauender Bauherren. Schließlich bauen die meisten Häuslebauer nicht nur für sich selbst, sondern für die ganze Familie. Wer auch für die eigenen Eltern eine Wohnung im Neubau plant, für den zählen Überlegungen zum Wohnen für Senioren zur völlig normalen Planung des Projekts. Doch auch für die Bauherren selbst wird Wohnen für Senioren in Hinblick auf das eigene Alter immer wichtiger. Nur so lässt sich das Wohnen im späteren Alter sorgfältig planen und Unwägbarkeiten des Alters so gut es geht einkalkulieren. Bedürfnisse, die in Hinblick auf das Wohnen für Senioren an das Wohnumfeld gestellt werden, sind vielfältig und sollten auf die speziellen Anforderungen der älteren Generation abgestimmt werden.

Wohnen für Senioren perfekt geplant

Wer nicht frühzeitig an eine weitgehende Ausstattung des Hauses zum Wohnen für Senioren denkt, muss möglicherweise später für viel Geld aufwändig nachrüsten. Schlimmstenfalls droht sogar der Auszug aus den geliebten vier Wänden, weil eine Treppe zum unüberwindbaren Hindernis wird oder sonstige Klippen das Wohnen in der vertrauten Umgebung unmöglich macht. Damit dies nicht passiert und Wohnen für Senioren im vertrauten Umfeld erhalten bleibt, sind einige wichtige Kriterien schon bei der Planung des Neubaus zu beachten. Dabei steht immer die größtmögliche Selbständigkeit der Senioren im Vordergrund. Wohnen für Senioren in der vertrauten Umgebung wird immer dann zur Selbstverständlichkeit, wenn sowohl bei den baulichen Maßnahmen als auch bei der Ausstattung der Wohnräume und den sanitären Anlagen allen relevanten Punkten Rechnung getragen wird.

Einige wichtige Punkte zum Wohnen für Senioren:

Wohnen für Senioren – Außenbereich

  • - stufenfreier Zugang zur Wohnung
  • - ausreichend Geländer
  • - gute Außenbeleuchtung
  • – treppenfreie Zugänge zur Wohnung
  • - elektronische Türöffnung
  • - elektronische Garagenöffnung

Wohnen für Senioren – Innenbreich

  • - eingebauter Treppenlift
  • - niedrig angebrachte Elektroschalter
  • - Mehrere Telefonsteckdosen
  • - ausreichend Steckdosen in der Höhe von 40 cm oder in Höhe der Lichtschalter
  • - Fenstergriffe in einer Höhe von 100 Zentimetern
  • - Türgriffe in einer Höhe von 85 Zentimetern
  • - Türbreiten von mindestens 90 Zentimetern
  • – ausreichende Beleuchtung (direkt und indirekt)

Wohnen für Senioren – Sanitär-Bereich

  • . rutschfester Bodenbelag im Bad
  • - Haltegriffe im Badezimmer
  • - bodengleiche Dusche im Badezimmer
  • - Duschwände sturzsicher konzipieren
  • - ggf. hochklappbare Stützgriffe für das WC
  • - ggf. Handläufe
  • -Notrufanlagen an verschiedenen Stellen (auch Keller)

 

Share
Autor: Ursula Pidun
Veröffentlicht in: Hausbau, Wohnen
Tags: , ,

Das könnte Sie ebenfalls interessieren