MEIN BAU

Main Section

Blogs

Share

Dekoration mit Ästen – einfach und effektvoll

Man findet sie im Wald, an der Küste und natürlich im Garten: wunderschöne Äste, die sich durch eine bestimmte Rindenmaserung auszeichnen, von der Sonne ausgebleicht sind oder eine ganz besondere Wuchsform besitzen. Warum ihre Schönheit nur draußen bewundern, wenn sie diese auch nach drinnen in Ihr Zuhause holen können? Ob noch am Baum oder schon abgebrochen – mit Ästen können Sie die schönsten Dekorationen gestalten.

Mit Ästen können Sie tolle Dekorationen gestalten. (Bildnachweis: Anne Roesner	/ www.houzz.de)

Mit Ästen können Sie tolle Dekorationen gestalten. (Bildnachweis: Anne Roesner / www.houzz.de)

Eine Garderobe mit natürlichem Hingucker

An Ästen hängen normalerweise Blätter sowie Früchte und es sitzen Tiere auf ihnen. Daher ist ein starker Ast genau das Richtige, um daran Jacken und Mäntel aufzuhängen. Sie können das natürliche Bauteil in ihrer Garderobe zum Hingucker machen, indem Sie die restlichen Möbel zum Beispiel in schlichtem Weiß halten. Oder Sie wählen einen Ast, der das Holz Ihrer Garderoben-Möbel ergänzt. So entsteht ein ganz harmonischer Look.

Wenn Sie an einem Ast Jacken und Mäntel aufhängen möchten, sollten Sie darauf achten, dass dieser stabil und keinesfalls morsch ist, denn sonst wird er irgendwann unter dem Gewicht brechen. Zu dick sollte er aber auch nicht sein: Maximal so dick, dass Sie noch Bügel darüber hängen können. Besonders schön sind knorrige oder gezwirbelte Äste, ebenso Fundstücke, die von den Wettereinflüssen geschält und ausgebleicht sind.

Den Garderoben-Ast befestigen Sie an der Decke mit Hilfe von Haken, da er frei schwebend hängen muss, um die Kleidungsstücke zu tragen. Verwenden Sie hierfür Haken und Dübel, die für das Deckenmaterial, z.B. Beton oder Gipskarton auf Holzständer, geeignet sind. Achten Sie darauf, dass das Befestigungsmaterial das voraussichtliche Gewicht aushalten kann. Wie viele Befestigungspunkte Sie benötigen, hängt von der Länge des Astes ab sowie von der Anzahl an Jacken und Mänteln, die Sie daran aufhängen möchten. Um den Ast dann zu befestigen, knoten Sie ihn einfach mit Hilfe eines Seils an den Decken-Haken fest.

Eine individuelle Lampe made by yourself

Mit einem großen, verzweigten Ast können Sie sich eine ganz individuelle Hänge- oder Wand-Lampe designen, die sonst keiner besitzt. Hierzu nehmen Sie einen Ast in der Größe Ihrer Wahl. Je größer, desto auffälliger die Lampe – allerdings braucht sie dann auch Platz, um zu wirken. Das sollten Sie in jedem Fall bedenken. Haben Sie nicht so viel Platz, tut es auch ein kleinerer Ast, der als Blickfang dient.

Befestigen Sie den Ast an der Wand mit Schrauben oder Nägeln. Die einzelnen Zweige laufen direkt an der Wand entlang und zaubern so ein interessantes Muster. Sie können hier mit der Optik spielen und den Ast nach oben oder auch quer „wachsen“ lassen. Ist dieser fest montiert, drapieren Sie an den Zweigen LED-Lichterketten – je nach Geschmack mit kleinen Lampions oder ganz pur.

Für die Hänge-Lampe bohren Sie wieder Haken fest und fachgerecht in Ihre Decke. Je nach Größe des Astes benötigen Sie hier 2 bis 4 Haken. Dann verbinden Sie Ast und Haken mit einem Seil oder einem schönen Band und hängen die Lampe auf die gewünschte Höhe. Sie können nun an den Zweigen ebenfalls Lichterketten befestigen oder Sie verwenden einzelne Glühbirnen, die wie Früchte herabhängen. An dem Ast können Sie neben den Lampen auch noch jahreszeitliche Dekoration aufhängen.

Ein überraschender Handtuchhalter

Einen Handtuchhalter hat jeder im Badezimmer – in den verschiedensten Formen aus Edelstahl, als einfache Haken oder in Form einer Heizung mit Streben. Mit einem selbstgebastelten Handtuchhalter aus Holz, den Sie als Leiter zusammensetzen, werden Sie hingegen einen Überraschungseffekt erzielen. Hierfür eignen sich am besten Birkenholz aufgrund seiner schönen Rinde oder Bambus. Letzteres hat zudem den Vorteil, dass es durch Wasser nicht aufquillt.

Für Ihren Handtuchhalter benötigen Sie zwei lange Holzstücke. Ihre Länge hängt davon ab, wie hoch die Leiter werden soll. Je nach Höhe setzen Sie dann einen oder mehrere kürzere Stücke als Streben zwischen die langen Stücke. Verbinden Sie Ihre Leiter am besten mit Schrauben – eine zweite Person ist hierbei hilfreich.

Share

Das könnte Sie ebenfalls interessieren