MEIN BAU

Main Section

Blogs

Share

Weihnachtsdeko – Trends 2017

Es ist November und der erste Schnee fällt bis ins Tal – höchste Zeit, sich über die Weihnachtsdekoration Gedanken zu machen. Denn für das frohe Fest soll alles hübsch geschmückt sein und durch passende Deko wird die Stimmung im Haus erst richtig weihnachtlich. Wie jedes Jahr können Sie bereits seit einigen Wochen Christbaumkugeln, Dekofiguren sowie Lichterketten in den Geschäften und online kaufen. Was dieses Jahr bei der Weihnachtsdeko angesagt ist und mit welchen Trends Sie 2017 Ihr Heim verschönern können, verraten wir in unserem heutigen Beitrag.

Welcher Trend gefällt Ihnen bei der Weihnachtsdekoration am besten? (Bildquelle: subbotina / clipdealer.de)

Welcher Trend gefällt Ihnen bei der Weihnachtsdekoration am besten? (Bildquelle: subbotina / clipdealer.de)

Aktuelle Weihnachtsdeko-Trends

Die Weihnachtsdeko 2017 wird wieder verspielter und vielfältiger. Im letzten Jahr dominierten noch puristische Dekofiguren aus Mango- oder Birkenholz wie Sterne, Bäume oder Kerzen sowie dezentere, farblich harmonische Deko aus Glas und Messing. In diesem Jahr werden die Dekors wieder aufwendiger: Strukturen, fantasievolle Muster und üppige Ornamente zieren den Weihnachtsschmuck. Gold und Silber sowie eine breite Palette mit zarten und kräftigen Nuancen stehen bei dem Farben zur Verfügung.

Vier wesentliche Trends sind es in diesem Jahr bei der Weihnachtsdekoration:

Durch passende Deko wird die Stimmung im Haus richtig weihnachtlich. (Bildquelle: monner / clipdealer.de)

Durch passende Deko wird die Stimmung im Haus richtig weihnachtlich. (Bildquelle: monner / clipdealer.de)

Pastell
Tannenwald
Nordic Style
Nostalgie
Sanfte Farben von Rosé bis Mint in Kombination mit hellem Silber und SchneeweißVerschiedene Grüntöne sowie Haselnuss, Beige und GoldBlau- und Rottöne gemischt mit Grau und WeißRot, Gold, Silber, Grün
Kugeln mit floraler, organischer und ornamentaler BemalungTannenbäume und Rehfiguren aus Metall und HolzKaromuster, Streifen, Punkte und SchneeflockenMessingfiguren, Motive der 50er, 60er und 70er Jahre, Sammelbildchen
Für eine zarte, harmonische WeihnachtsdekoFür eine natürlich-elegante WeihnachtsdekorationFür eine winterliche, heimelige DekoFür eine traditionelle, klassische Deko

Jeder dieser 4 Trends hat seinen ganz eigenen Charme und unterscheidet sich von den anderen recht deutlich. Mit dem Trend Pastell in der Weihnachtsdeko 2017 zaubern Sie eine romantische Winteratmosphäre. Die ganze Farbpalette sieht aus wie gefrostet, die zarten Rosé-Nuancen lassen die Deko dennoch nicht zu kühl wirken. Schneeflocken aus Glitzer und Perlen auf dem Christbaumschmuck unterstreichen die winterliche pudrige Atmosphäre.

Der Trend Tannenwald entführt Sie genau in den selbigen. Ihr Zuhause wird mit dieser trendigen Weihnachtsdeko zum märchenhaften Wald. Kleine goldene Rehe und Hirsche können Sie mit Tannenbäumchen, einigen Ästen sowie grünen und goldenen Christbaumkugeln auf Tellern oder Tabletts gruppieren. Auch in großen Windlichtern machen sich Kugeln in tiefem Dunkelgrün, Haselnuss und Gold sehr schön. Der metallische Farbton verleiht den Grüntönen dieses Weihnachtstrends Eleganz und sorgt durch seine Leuchtkraft dafür, dass er nicht zu dunkel wirkt.

Der Trend Nordic Style ist nicht nur was für Skandinavien-Fans. Er verleiht den klassischen Weihnachtsfarben Rot, Blau und Weiß Modernität und vermittelt gleichzeitig durch traditionelle Muster wie Punkte und Karos heimeligen Charme. Man fühlt sich fast, als wäre man bei Santa Clause zu Gast. Die kalten Farben dieses Weihnachtsdeko-Trends sind sehr winterlich, so dass Sie die Deko auch noch bis zum Frühjahr stehen lassen können.

Wer es traditionell mag, wird den Nostalgie-Trend lieben. Die Christbaumkugeln dieses Trends sind nicht nur mundgeblasen, sondern im Stil der 50er, 60er und 70er Jahre dekoriert. An den Baum kommen zudem antike Sammelbilchen aus geklöppelter Spitze, Metall und Glas. Wer noch alten Schmuck der Großeltern auf dem Dachboden oder im Keller hat, kann damit die neue Vintage-Deko perfekt ergänzen.

Christbaumkugeln – von zartem Rosé bis zu sattem Grün

Christbaumkugeln sind das wichtigeste Element der Weihnachtsdekoration. (Bildquelle: marimadesign / clipdealer.de)

Christbaumkugeln sind das wichtigeste Element der Weihnachtsdekoration. (Bildquelle: marimadesign / clipdealer.de)

Das wichtigste Element der Weihnachtsdekoration sind natürlich die Christbaumkugeln. Bei jedem der 4 Trends für dieses Jahr gibt es eine große Auswahl an Kugeln. So können Sie Ihren Christbaum mit der aktuellen Farbpalette ganz unterschiedlich erstrahlen lassen:

  • hell-funkelnd mit Kugeln in Pastelltönen: Besonders effektvoll wird die Weihnachtsdeko Ihres Baumes mit Kugeln, die mit Glitzer, Silber- und Goldglitter dekoriert sind. Sie leuchten regelrecht in ihrer hellen Pracht zwischen den dunklen Zweigen hervor.
  • harmonisch-edel mit Christbaumschmuck in Grüntönen: Sie wirken wie zarte Reflexe an den Zweigen und fügen sich farbharmonisch in die natürliche Schönheit des Tannenbaums ein. In Kombination mit goldenen Kugeln wird dieser Look noch interessanter. Denn das Gold wird durch die Farbharmonie noch strahlender.
  • kraftvoll-elegant mit Weihnachtskugeln in kräftigen Farben: Klassisches Rot, Dunkelblau, Tannengrün und kräftiges Violett verleihen dem Christbaum Eleganz. Besonders schön sind Kugeln, auf denen die Farben kombiniert sind: Rot-Grün, Blau-Violett oder auch Kombinationen mit Gold und Silber.

Wie schon letztes Jahr liegen strukturierte Kugeln 2017 sehr stark im Trend. Hier finden Sie eine große Auswahl. Die Vielfalt reicht von feinen Riefen über Rauten bis hin zu aufgesetzten Kügelchen. Ebenso gibt es wieder üppig mit Perlen, Glitzer und Granulat verzierte Weihnachtskugeln. Wunderschön ist eine Kombination aus glatten, verzierten und strukturierten Varianten. Spielen Sie auch mit den Formen: Neben runden Kugeln sind dieses Jahr auch wieder Zapfen, Kegel oder Sterne im Angebot.

Lichterglanz für draußen

Ein wesentlicher Teil der Weihnachtsdeko 2017 ist der Schmuck für Haus und Garten, der immer mehr an Bedeutung gewinnt: Nicht mehr nur drinnen soll es festlich glänzen, sondern auch draußen. Statt kitschig-bunter Lichterketten und Tiere halten immer mehr elegante LED-Lichtobjekte Einzug in die heimischen Gärten, Balkone und Terrassen. Die moderne Technik ermöglicht verschiedenste Designs bei den Lichterketten – von Sternen bis zu Eiszapfen – und ebenso bei den Figuren, die teilweise erstaunlich realitätsgetreu aussehen. Weiterhin steigend im Trend sind Lichtprojektoren: Sie lassen die Hauswände hell oder sogar bunt erstrahlen und projizieren beispielsweise Eiskristalle an die Wände.

Share

Das könnte Sie ebenfalls interessieren