MEIN BAU

Main Section

Blogs

Share

Variantenreiche Holzbauweise

Die variantenreiche Holzbauweise ist bei Bauherren äußerst belebt, vermittelt sie doch das Gefühl ursprünglicher Natur, Behaglichkeit und Wärme. Die Angebote könnten vielfältiger nicht sein und für jeden Bauherren lässt sich die ideale Holzbauweise finden!

Variantenreiche Holzbauweise

Die facettenreiche Holzbauweise punktet durch ein hohes Maß an Attraktivität (ohneAuge / clipdealer.com)

Ein attraktives Angebot variantenreicher Holzbauweisen macht für Liebhaber des Naturbaustoffes Holz die Wahl beinahe schon zur Qual. Eine Holzbauweise ist so attraktiv, wie die andere. Doch welche Holzbau-Arten unterscheiden die Fachleute, was steckt hinter den Fach-Begriffen wie etwa Blockbauweise, Holzrahmenbauweise und Holz-Skelettbauten und mit welchen Eigenschaften ist zu rechnen? Ein Blick hinter die Kulissen der bekanntesten Holzbau-Arten:

Holzbauweise – Der Holzskelettbau

  • - Miteinander verankerte Balken, die aus Streben und Riegeln bestehen, bilden das Fundament. Dies wird später mit Dämmstoff ausgefüllt.
  • - Für ein optimales Raumklima werden bevorzugt Faserdämmstoffe verwendet. Hierzu zählen unter anderem Hartschaumstoffe, Mineralwolle, Zellstoffgranulat
  • - Außenwandschalungen benötigen keine Holzschutzfarbe. Daher werden für Außenwandschalungen zumeist robuste Hölzer verwendet, die auch wetterbeständig sind. Häufig verwendet wird hierzu Lerche.
  • - Zur Verzahnung der Träger werden unterschiedliche Verfahren wie etwa eine Zangenkonstruktion oder die Pfosten-Riegel-Konstruktionen.
  • Holzbauweise – Der Blockbau

  • - bündig übereinandergelegte Stämme, die in den Ecken verschränkt.
  • - Die Stämme können in ihrer ursprünglichen runden Form belassen werden oder kommen kantig zugeschnitten zum Einsatz. Durch dieses Verfahren entstehen Wände aus purem Holz.
  • - Obwohl diese Holzmassivhäuser imposant wirken, entsprechen sie heute nicht mehr den energetischen Standards. Daher werden sie zusätzlich gedämmt.
  • - Für den Blockbau werden in erster Linie Nadelhölzer verwendet.
  • - Blockhäuser werden nicht als Fertighäuser angeboten, da die einzelnen Bohlen zur Baustelle verbracht werden müssen und dann auch vor Ort montiert werden.

Holzbauweise – Holzrahmenbauweise

  • - Die Verteilung der Lasten liegt auf der Beplankung und wird hierdurch auch erst stabil.
  • - Bei der Holzrahmenbauweise findet eine Vorfertigung statt.
  • – Ein sogenanntes „Tragegerippe“ wird von beiden Seiten beplankt.
  • Holzbauweise – Holztafelbauweise

  • - Bei dieser Bauweise ist eine Fertighaus-Konstruktion möglich.
  • - Wand- und Decken-Elemente wird im Werk vorgefertigt und später auf der Baustelle montiert.
  • - Die Montage dauert nur wenige Tage, gelegentlich können die Arbeiten sogar in einem Tag ausgeführt werden.
  • - Günstige Preise durch kurze Bauzeiten.
  • - Geringe Planungskosten.
  • Holzbauweise – Holzdecken, Balkone & Co

    Schließlich bietet das Bauhandwerk mit den ausgewiesen Experten im Zimmerer-Handwerk facettenreiche Holzdecken und Balkone an. Sie zählen ebenfalls zur Rubrik “variantenreiche Holzbauweise”. Bauherren können hier aus einer Vielzahl an Ausführungen auswählen. Die unterschiedlichsten Holzarten und Ausführungen bringen jedes Haus zum Strahlen und verbreiten einen ganz eigenen Reiz. Wer mag, kann zusätzlich im Innenausbau den Naturwerkstoff Holt verbauen und Treppen, Einbauschränke, Raumteiler,, Regale und vieles mehr integrieren.

    Holzskelettbau:

    Ein Holzhaus wird aufgestellt (Zeitraffer):

    http://youtu.be/_rQCR9S8Bzw

    Holzbaumeister aus Salzburg:

    Verweise

    Holzbau – Buchempfehlungen
    Carports in Holzbauweise
    Holzhäuser – ursprünglich und voller Charme
    Moderne Fachwerkhäuser vom Spezialisten

    Share
    Autor: Ursula Pidun
    Veröffentlicht in: Hausbau
    Tags: ,

    Das könnte Sie ebenfalls interessieren