MEIN BAU

Main Section

Blogs

Share

Luxusimmobilien – teuer ist nicht genug

Wer sich mit dem Kauf einer Luxusimmobilie befasst, ist anspruchsvoll und ersehnt sich neben einer Spitzenlage auch jeden erdenklichen Komfort. Teuer ist daher nicht gut genug, um Interessenten zum Kauf einer Villa in gehobener Luxus-Ausstattung zu bewegen!

Luxusimmobilie

Luxusimmobilien sind nicht nur teuer sondern mit jeglichem Komfort ausgestattet. (Foto: howard Oates / istockphoto.com)

Mit dem Kauf oder Bau eines Eigenheims erfüllen sich viele Bauherren den Traum des Lebens. Dabei geht es zumeist um individuelle Einfamilienhäuser im bezahlbaren mittleren Preis-Segment. Doch es geht auch anders. Wahre Luxusimmobilien bewegen sich preislich durchaus schon einmal in schwindelerregenden Höhen. Doch sind Luxusimmobilien nur teuer oder verbergen sich hinter dem Wort Luxusimmobilien auch Extravaganzen der Superlative?

Luxusimmobilien – anspruchsvolle Käufer erwarten Luxus

Pool im Garten der Luxusimmobilie

Ein attraktiver Pool im Garten der Luxusvilla darf nicht fehlen. (Foto: Rainer Sturm / Pixelio.de)

Wer bereit ist, für Luxusimmobilien außergewöhnliche Summen auf den Tisch zu legen, der darf mit Fug und Recht auch Anspruchsvolles erwarten. Nur teuer zu sein, das ist für eine Luxusvilla bei Weitem viel zu wenig. Der anspruchsvolle Luxusimmobilien-Käufer erwartet Spitzenleistung. Diese beginnt bei den Tätigkeiten des beauftragten Maklers bis hin zum präsentierten Objekt, dass bis zu den kleinsten Details perfekt sein muss. Stylisch, luxuriös, edel, hochwertig, einzigartig, eindrucksvoll und aufsehenerregend – solche Eigenschaften treffen am ehesten all das, was der verwöhnte Käufer von Luxusimmobilien mit der künftigen Villa in Einklang bringen möchte. Doch was genau lässt sich damit tatsächlich in Verbindung bringen und welche Highlights bergen Luxusimmobilien in sich, um sich und die künftigen Bewohner spektakulär in Szene zu setzen und Komfort im Spitzensegment zu beweisen?

Luxusimmobilien – ab wann beginnt der wahre Luxus?

Edle Armarturen

Edle Armaturen zieren kostbare Bäder in Luxusimmobilien. (Foto: piu700 / Pixelio.de)

Will man den wahren Luxus hochwertigster Immobilien an fünf prägnanten Merkmalen festhalten, die sich am Ende auch als extravagant klassifizieren lassen, so spielen Ort, Lage, Umfeld, Ausstattung sowie Extras, die zu einem unvergleichlichen Komfort beitragen, eine tragende Rolle.

Alle fünf Komponenten in sich vereint führen wohl am ehesten dazu, Objekte der Begierde als wahrhafte Luxusimmobilien zu bezeichnen, die an Extravaganzen nichts zu wünschen übrig lassen. Allein ein hoher Quadratmeterpreis des Grundstücks macht Häuser so wenig zu begehrten Luxusimmobilien, wie der größtmögliche Komfort an einem völlig unbedeutenden und unbekannten Standort am Ende der Welt. Käufer von Luxusimmobilien sind anspruchsvoll und erwarten in jeder Beziehung Exklusivität, Noblesse und herausragende Highlights, die das Objekt als Unikat auszeichnen.

Luxusimmobilien – Lage und Ort spielt eine tragende Rolle

Reet-gedecktes Haus

Ein Reet-gedecktes Haus in Spitzenlage an der Nordsee kann eine Luxusimmobilie sein. (Foto: Verena Münch / Pixelio.de)

Die Lage von Luxusimmobilien spielt somit wohl eine tragende Rolle. Wer ein Luxus-Appartement in Manhattan von New York sein eigen nennt oder einige der kostbaren Quadratmeter im sündhaften teuren Fürstentum Monaco ergattern kann und vom Wohnzimmer aus einen unbebauten Blick auf das Mittelmeer erhascht, der hat schon eine wichtige Hürde in Richtung Luxusimmobilien genommen. Doch auch Reet-gedeckte Häuser in Kampen auf Sylt mit unverbautem Blick auf die schäumende Nordsee oder ein traumhaftes Stückchen Eigentum in der imposanten Landschaft Südafrikas dienen als Wegweiser zu den Luxusimmobilien. Schließlich kann auch der Besitz im Berliner Grunewald oder im Münchener Bogenhausen signalisieren, dass hier stolze Besitzer von Luxusimmobilien zu Hause sind. Überhaupt spielt die Lage der Luxusimmobilien eine genauso wichtige Rolle wie der Ort. Anspruchsvolle Bewohner von Luxusvillen genießen gerne atemberaubende Blicke auf die Schönheiten dieser Welt und lieben Oasen inmitten von üppigem Grün.

Luxusimmobilien – gleich und gleich gesellt sich gern

Edles Gestein

Marmor und Glas vermitteln das Gefühl von Luxus und Komfort (Foto: Rainer Sturm / Pixelio.de)

Ebenfalls ganz vorne auf der Prioritätenliste der Luxusimmobilien liegt das Umfeld. Wer wohnt nebenan? Diese Frage ist so wichtig, wie die klare Luft und der traumhafte Ausblick, die Luxusimmobilien zu dem macht, was sie sind: Einzigartig, individuell und unantastbar exquisit! Wand an Wand klebende, nervende Nachbarn sind ein völliges “No Go” für Interessenten, die nach Luxusimmobilien Ausschau halten. Ein komfortables Wohnambiente lässt sich nur genießen, wenn niemand stört und Krach und Lärm nicht die geringste Chance haben. Wenn schon Nachbarn, dann weiter entfernt und auf gleichem Wohlstands-Level. Gleich und gleich gesellt sich gerne.

Last but not least haben Ausstattung und Extras bei Luxusimmobilien einen immensen Stellenwert. Sie runden die einzigartige Lage, den perfekten Ausblick und den individuellen Standort bestens ab.

 

Luxusimmobilien – Ausstattung und Extras sind wahre Pracht

Exklusivität schaffen dabei eigene Bootsstege, absenkbare Garagen und Glasfensterfronten, die sich im Sommer komplett öffnen lassen. Auch Voll-Klimatisierungen, die Hausbesitzer auch bei der Begleichung umfangreicher Rechnungen einen kühlen Kopf behalten lassen, dürfen nicht fehlen.

Luxuriöses Badezimmer

Ein luxiröses Badezimmer zählt in einer Villa zum Standard. (Foto: Karl-Heinz Liebisch / Pixelio.de)

Doch auch Fußböden aus kostbarsten italienischen Fliesen, Armaturen aus glänzendem Gold, der eigene SPA-Bereich mit Swimming-Pool, Sauna, Solarium und Whirlpool sowie parkähnliche Gärten mit zauberhafter, hochwertiger Gartenbeleuchtung signalisieren, dass hier ein anspruchsvoller Bewohner das luxuriöse Terrain sein eigen nennt.

Wer sich dann noch sein persönliches Kino im Untergeschoss leistet, die hauseigene Bar mit dem Ritz-Carlton konkurrieren kann und der luxuriöse Garagenanbau Platz für einige Oldtimer oder die Ferrari-Sammlung bietet, der hat es geschafft. Er zählt zum Kreis jener, die mit Fug und Recht behaupten können, Besitzer einer Luxusimmobilie zu sein.

 

http://youtu.be/Qz_GfexliB8

 

 

Verweise:

Gartenbeleuchtung schafft Atmosphäre
Eigentumsübertragung – wichtige Regeln beachten
Ferienimmobilien mit Bedacht auswählen

Share
Autor: Ursula Pidun
Veröffentlicht in: Hausbau, Lnklftdepromotion
Tags:

Das könnte Sie ebenfalls interessieren