MEIN BAU

Main Section

Blogs

Share

Markisen für Terrasse und Balkon

Ob mechanisch mit Handkurbel betrieben oder als modernste Ausführung mit Elektromotor – Markisen zählen zu den begehrten Accessoires für das Eigenheim. Neben dem Nutzen, den sie zweifelsfrei für die Bewohner haben, zeigen sie sich farbenfroh und von der besonders attraktiven Seite und erobern Terrassen, Balkone & Co nur so im Sturm.

Markise

Markisen verwandeln Terrassen und Balkone in lauschige PLätzchen. (Foto: Imaginis / Clipdealer.com)

Markisen spenden angenehmen Schatten und verwandeln Terrassen und Balkone in lauschige Plätzchen. Geschützt vor zu viel Sonnenstrahlen, Wind oder einem kleinen Regenschauer lässt es sich unter Markisen herrlich relaxen. Der Handel hat sich auf die stetig wachsende Nachfrage der attraktiven Schattenspender eingestellt und bietet eine Fülle modernster Markisen in unzähligen Farben, Formen und Größen.

Markisen schaffen zusätzliche Wohnfläche

Kein Wunder, schließlich tragen Markisen erheblich dazu bei, dass Terrassen und Balkone zwischen März und Oktober zum zusätzlichen Wohnraum werden. Vor Sonne und Wind geschützt lässt es sich hier je nach Lust und Laune geruhsam relaxen, ausgiebig feiern oder einfach nur träumen. Gleichzeitig wird die Terrasse zum Frühstücksraum und lauschigem Plätzchen, an dem jeder gerne den Lunch, Brunch oder Nachmittagskaffee einnimmt.

Markisen – Prima Klima unter dem Tuch

Mit Markisen ausgestattete Plätzchen im Garten verfügen über ein äußerst angenehmes Klima zum Wohlfühlen. Hier herrscht Schutz vor grellem Licht und der Aufenthalt draußen auf dem Balkon oder der Terrasse bleibt entspannt. Darüber hinaus bieten Markisen auch Schutz vor einer Überhitzung der Innenräume. Auch ein Übermaß an Einwirkung von ultravioletten Strahlen wird so zum Wohle der Bewohner des Haues und Nutzer der Terrasse zuverlässig verhindert. Die attraktiven Schattenspender setzten sich auch optisch perfekt in Szene und verschönern die Fassade von Haus und Wohnung. Die Vielfalt der Angebote an Farben und Mustern bietet für jeden erdenklichen Geschmack das genau Passende.

Markisen – auf den Typ kommt es an

Der Fachhandel hält die unterschiedlichsten Modelle an Markise bereit. So gibt es die sogenannten Gelenkarmmarkisen. Das Hauptaugenmerk liegt hierbei auf einer offenen Lage von Tuch und Technik. Wer dies nicht möchte und Wert darauf legt, dass sich das oftmals teure Tuch in geschützten Bereichen befindet, für den ist möglicherweise eine Halbmarkise oder auch eine Kassettenmarkise die richtige Wahl. Hierbei wird die komplette Markisen von einer speziellen Hülle überdeckt, sobald die Markise eingefahren ist. Damit zeigen sich diese Modell von der besonders langlebigen und widerstandsfähigen Seite. Die Luxusausführungen unter den Markisen sind mit einem Elektromotor ausgestattet und bieten daher einen ganz speziellen Komfort. Doch auch jene, die es ganz einfach mögen, kommen auf ihre Kosten. Sogenannte Klemm-Markisen gibt es ebenfalls in einer farblich beachtlichen Vielfalt, unterschiedlichen Größen und vielen Qualitäten.

Markisen – pflegeleichte Tücher für lange Lebensdauer

Ganz gleich, für welches Modell sich Immobilien- oder Wohnungsinhaber auch entscheiden, einige Tipps tragen dazu bei, dass die Freude an der neuen Markise lange anhält.

  • Schimmel vermeiden
    Wichtig ist es, dass Markisen erst im völlig trockenen Zustand eingefahren werden. Ansonsten drohen Schimmel und Beschädigungen.
  • Pflegeleichte Tücher wählen
    Wer pflegeleichte Tücher auswählt, der hat länger Freude an der neuen Markise. Spezielle Tücher für Markisen gibt es vielen verschiedenen unterschiedlichen Materialien. Spezielle Beschichtungen sorgen dafür, dass Markisen-Tücher lange schön bleiben. Spezialbehandlungen der Tücher führen auch dazu, dass die Farben der Markisen-Tücher über einen einen langen Zeitraum perfekt aussehen. So leuchten die Farben auch noch nach Jahren wie neu.
  • Lichtschutzfaktoren wählen
    Spezielle, erhöhte Lichtschutzfaktoren bieten Menschen, die sonnen-empfindlich reagieren, einen geeigneten, sicheren Schutz. So können auch besonders sonnen-empfindliche Menschen bis hin zum Kleinkind den Aufenthalt unter Markisen auf Terrassen genießen.
  • Steuerungselemente
    Immobilienbesitzer, die sich schließlich für Markisen mit elektronischer Steuerung entscheiden, genießen zusätzlich einen besonderen Komfort. So lassen sich auch große, schwere Markisen kinderleicht mittels Knopfdruck ausfahren. Moderne Ausführungen verfügen sogar über eine Zeitschaltuhr und/ oder eine Fernbedienung. So lässt sich die Markise komfortabel in die gewünschte Position verbringen.
  • Witterungssteuerung
    Besonders intelligente Steuerungsmöglichkeiten und implizierte Wetter-Sensoren sorgen dafür, dass die Markisen wie von Zauberhand bei entsprechenden Witterungseinflüssen aus- bzw. wieder einfahren. Damit lässt sich die Markise sogar auch dann steuern, wenn die Bewohner abwesend sind.
  •  

     

    Verweise:

    Beim Hausbau nicht auf Rollläden verzichten
    Holz-Aluminiumfenster – behaglich und robust
    Moderner Holzfenster für den Neubau
    Dimmbares Glas auf Knopfdruck
    Aluminiumfenster – edel und beständig
    Bei Altbauten wird Nachrüstung zur Pflicht

Share
Autor: Ursula Pidun
Veröffentlicht in: Garten, Wohnen
Tags:

Kommentar schreiben