MEIN BAU

Main Section

Blogs

AGB

Allgemeine Nutzungs- und Geschäftsbedingungen für das Online Magazin

www.mein-bau.com

Einleitung

Die Website unter www.mein-bau.com inklusive sämtlicher Subdomains ist ein Angebot von

Barrakuda Onlinemarketing
Römerweg 42
A-6833 Klaus

Tel.: +43 5523 64 2 33
E-Mail: barrakuda@barrakuda.at

im Folgenden auch “Betreiber” genannt.

Rechtliche Hinweise zur Nutzung

Für die Website www.mein-bau.com sowie für alle interaktiven Dienste des Betreibers gelten die Nutzungs- und Geschäftsbedingungen. Diese können jederzeit geändert werden. Nützt ein User in Kenntnis solcher Änderungen die Dienste weiter, gilt dies als stillschweigende Anerkennung der geänderten Bedingungen. Allgemeine Geschäftsbedingungen Dritter haben keine Geltung, es sei denn der Betreiber hat dieser Geltung ausdrücklich schriftlich zugestimmt.

Im Augenblick werden die Dienste kostenlos angeboten. Die Forderung auf Entrichtung eines Entgelts oder die Einstellung eines angebotenen Dienstes, Abänderung oder Löschung von Informationen oder Daten bleibt dem Betreiber ohne Angabe von Gründen jederzeit vorbehalten.

Barrakuda Onlinemarketing ist stets bemüht, einen uneingeschränkten Betrieb des Magazins sicherzustellen. Für die stete Verfügbarkeit der Dienste, Verzögerungen, Unterbrechungen oder Fehler in der Übermittlung, Verlust oder Löschung, Viren, Missbrauch, Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit von Daten oder für Schäden, die sonst für die Nutzung der Daten oder der Dienste entstehen, wird vom Betreiber jedoch keinerlei Haftung übernommen.

Es ist nich gestattet unzulässigerweise in Computer, Dienste, Server oder Netzwerke einzugreifen. Dem User ist es untersagt, die angebotenen Produkte oder Dienstleistungen zu gewerblichen Zwecken anzubieten oder zu bewerben. Werbung, Wettbewerbe, Meinungsumfragen oder ähnlich gestaltete Bewerbe jeglicher Art sind ohne ausdrückliche vorherige Genehmigung durch den Betreiber untersagt.

Eine Gewährleistung für die Kompatibilität der technischen Ausrüstung des Nutzers mit den angebotenen Diensten wird seitens des Betreibers nicht übernommen.

Haftung

1.) Barrakuda Onlinemarketing übernimmt ausschließlich für Beiträge die Verantwortung, die von Barrakuda Onlinemarketing selbst erstellt, veröffentlicht und verbreitet werden. Der Betreiber hat diese eigenen Inhalte nach bestem Wissen erstellt, übernimmt jedoch weder Gewähr für deren Richtigkeit, Vollständigkeit oder Aktualität noch für deren Rechtmäßigkeit. Der Betreiber hat keinen Einfluss auf die Gestaltung und auf Inhalte, die mit externen Webseiten verknüpft sind und ist nicht verpflichtet diese laufend zu kontrollieren.

2) Sofern abrufbare Beiträge von Dritten oder in deren Auftrag eingestellt und zugänglich gemacht werden, übernimmt der Betreiber keine wie immer geartete Haftung für den Inhalt, Richtigkeit, Aktualität oder Verlässlichkeit der Beiträge, auch nicht für eventuelle Schreib- und Übermittlungsfehler.

Inserate Dritter stellen kein verbindliches Angebot des Betreibers dar. Ein allfälliger Vertragsabschluss kommt ausschließlich zwischen dem Inserenten und dem Benutzer, (der das Angebot annimmt) zustande. Für die Eignung der angebotenen Waren oder Dienstleistungen oder das Zustande- oder Nichtzustandekommen eines Vertrages oder Geschäftes sowie etwaige damit in Zusammenhang stehenden Ansprüche egal welcher Art übernimmt Barrakuda Onlinemarketing keine Haftung.

3) Der Betreiber ist unter keinen Umständen für irgendwelche Verluste oder Schäden haftbar, die dadurch entstehen, dass der Nutzer auf Informationen vertraut, die er im Rahmen der Nutzung der Dienste erhalten hat.

4) Ansprüche welcher Art auch immer, die aus Beiträgen Dritter errichtet sind, sind daher vom Nutzer immer direkt an den diesen Dritten zu richten, nicht an den Betreiber und allenfalls gerichtlich zu betreiben.

5) Für Schäden, die der Betreiber nach gesetzlichen Bestimmungen zu verantworten hat, haftet dieser nur bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit. Für Ansprüche, die darüber hinausgehen, insbesondere entgangenen Gewinn, Zinsverlust, Mangel- und Folgeschäden, Verzögerungsschäden, ideelle Schäden, Schäden Dritter etc. haftet der Betreiber nicht, sofern nicht zwingend gesetzlich etwas anderes geboten ist.

6) Links von und zu den Diensten des Betreibers dürfen keine Rechte Dritter verletzen. Links zu den Diensten müssen als externe Links geführt werden und jeweils ganze Seiten (inkl. Navigationsframe) wiedergeben. Eine Übernahme in eigene Frames ist unzulässig. Sofern der Nutzer Links zu anderen Webseiten herstellt, übernimmt der Betreiber keinerlei Verantwortung, weder für den Inhalt (z.B. fehlerhafte oder unvollständige Inhalte, sittlicher Verstoß, usw.) dieser Websites noch für Schäden, die aus der Nutzung verlinkter Informationen entstehen.

Rechte Dritter

Der Nutzer nimmt zur Kenntnis, dass an allen unter der Website und deren abrufbaren Beiträgen, wie Texten, Informationen, Fotografien, Logos, Marken, Layout, usw. Rechte, wie z.B. Urheber- oder sonstige Immaterialgüter- oder Eigentumsrechte bestehen. Die Nutzung ist nur im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen erlaubt. Ohne Zustimmung des Berechtigten dürfen Hinweise oder Kennzeichen nicht gelöscht, verfälscht oder unkenntlich gemacht werden. Im Speziellen jede kommerzielle Nutzung, gewerbsmäßige Auskunftserteilung, weitere Vervielfältigung, Verbreitung, Zusammenstellung oder Ergänzung von Verzeichnissen egal welcher Art und Form (Print, Internet, Online, CD-ROM) sowie die Speicherung bzw. Zusammensetzung in einer Datenbank oder als Sammelwerk bedarf der ausdrücklichen vorherigen Genehmigung des Rechteinhabers.

Schad- und Klagloshaltung

Der Betreiber wird vom Nutzer in jedem Fall bei Inanspruchnahme von Dritten wegen verletzter Rechte oder sonstigen Gründen, umfassend schad- und klaglos gehalten.

Löschung von Beiträgen, Zusammenarbeit mit Behörden

1) Der Betreiber ist nicht in der Lage, Beiträge von Dritten im Voraus zu prüfen. Sollt der Betreiber Kenntnis von Beiträgen erlangen, die gegen Gesetze, insbesondere Zivil- oder Strafgesetze verstoßen oder sittenwidrig sind, werden diese vom Betreiber gelöscht. Hierzu zählen auch Beiträge die illegale Zwecke verfolgen sowie belästigendes Verhalten, pornografische, rassistische, nationalsozialistische, volks- und verfassungsfeindliche Beiträge. Auch der Gebrauch vulgärer, missbräuchlicher oder feindlicher Sprache, die vom Betreiber als verletzend empfunden werden, zählen dazu. Im Falle einer Löschung oder Sperrung des Zugangs steht dem betroffenen Nutzer kein wie immer gearteter Entgeltanspruch bzw. sonstiger Schadenersatzanspruch zu.

2) Der Betreiber behält sich vor, Namen und Beiträge zu löschen, den Nutzer zu sperren und mit staatlichen Stellen zusammenzuarbeiten, die Untersuchungen in Bezug auf Materialien vornehmen, die über die Dienste verbreitet werden oder die sich auf ungesetzliche Aktivitäten eines Nutzers beziehen. Dazu gehören auch Aktivitäten im Bereich der privaten elektronischen Kommunikation.

Vertragsabschluss im Fernabsatz (§§ 5 a – i KSchG):

Unternehmer, die mit Verbrauchern kontrahieren, haben insbesondere vor Abgabe der Vertragserklärung des Verbrauchers die Bestimmung des § 5c KSchG (Vertragsabschluss im Fernabsatz) einzuhalten.

Hinweise für Verbraucher gem. § 5 e KSchG:

1) Der Verbraucher kann von einem im Fernabsatz geschlossenen Vertrag oder einer im Fernabsatz abgegebenen Vertragserklärung bis zum Ablauf der in Abs. 2 und 3 genannten Fristen zurücktreten. Es genügt wenn die Rücktrittserklärung innerhalb der Frist abgesendet wird.

2) Die Rücktrittsfrist beträgt 7 Werktage, Samstag zählt jedoch nicht als Werktag. Sie beginnt bei Verträgen über die Lieferung von Waren mit dem Tag ihres Eingangs beim Verbraucher, bei Verträgen über die Erbringung von Dienstleistungen mit dem Tag des Vertragsabschlusses.

3) Ist der Unternehmer seiner Informationspflicht nach § 5d Abs. 1 und 2 KSchG nicht nachgekommen, so beträgt die Rücktrittsfrist drei Monate ab den in Abs. 2 genannten Zeitpunkten. Kommt der Unternehmer seiner Informationspflicht innerhalb dieser Fristen nach, so beginnt mit dem Zeitpunkt der Übermittlung der Informationen durch den Unternehmer die in Abs. 2 genannte Frist zur Ausübung des Rücktrittsrechts. (Auf die Unzulässigkeit des Rücktrittsrechtes gem. § 5 f KSchG wird hingewiesen).

Zustimmungserklärung

Durch die Verwendung der Dienste des Betreibers erklären sie sich damit einverstanden, dass ihre Daten vom Betreiber gespeichert und zu Zwecken der eigenen Marktforschung und Werbung verarbeitet werden. Sie sind auch damit einverstanden, dass er ihre Daten allenfalls zum Versand von unterschiedlichstem Informationsmaterial via E-Mail, per Telefon, Fax, SMS/MMS an sie nutzt. Diese Zustimmung kann jederzeit widerrufen werden.
Zudem wird auf die Bestimmungen zum Datenschutz verwiesen, die wesentlicher Bestandteil dieser AGB sind.

Haftungsausschluss

Auf www.mein-bau.com befinden sich Links zu anderen Seiten im Internet. Als Betreiber des Magazins betonen wir ausdrücklich, dass wir keinen Einfluss auf die Gestaltung und den Inhalt der Seiten haben auf die wir verlinken.

Wir übernehmen daher keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der dort bereitgestellten Informationen und distanzieren uns hiermit ausdrücklich von allen Inhalten dieser Seiten!

Diese Erklärung gilt für alle auf mein-Bau.com enthaltenen Links zu externen Seiten und alle Inhalte dieser Seiten, zu denen diese Links führen.

Sonstiges

Alle Mitteilungen, Benachrichtigungen, Mahnungen, Zurechtweisungen bezüglich Mängel, Fristsetzungen oder sonstige rechtserhebliche Erklärungen müssen in schriftlicher Form erfolgen. Im Zweifel gilt das Datum des Postaufgabestempels eines österreichischen Postamtes.

Erfüllungsort und ausschließlicher Gerichtsort ist Feldkirch; es gilt österreichisches Recht unter Ausschluss der Verweisnormen des österreichischen internationalen Privatrechts und des UN-Kaufrechtsübereinkommens.

Soweit einzelne Bestimmungen dieser Bedingungen zwingenden gesetzlichen Vorschriften widersprechen oder nichtig sind, behalten die übrigen Bestimmungen gleichwohl ihre Wirksamkeit. Diese Bestimmungen werden durch gültige und durchsetzbare ersetzt, die den beabsichtigten Zweck so gut wie möglich erreichen. Dies gilt auch für den Fall einer Lücke.