MEIN BAU

Main Section

Blogs

Share

Hartnäckige Rotweinflecken entfernen

Rotwein hat eine intensive Farbgebung, welche einen Hinweis auf die konzentrierten Aroma- und Geschmacksstoffe darstellt. Allerdings halten sich die dunkelroten Pigmente beim Verschütten hartnäckig auf den verschiedenen Oberflächen im Haushalt. Da Unfälle immer mal passieren können, werden nachfolgend die besten Tipps zum Reinigen von Rotweinflecken aufgeführt. Dabei helfen sowohl Reinigungsprodukte aus dem Fachhandel als auch überlieferte Hausmittel.

Rotweinflecken auf dem Teppich

Rotwein auf dem Teppich: da helfen Mineralwasser, Backpulver, Kartoffelmehl oder Speisestärke. (Bild: gcpics / clipdealer.de)

Die richtige Vorgehensweise bei Rotweinflecken

Wenn sich ein Rotweinfleck gebildet hat, ist schnelles Handeln das oberste Gebot. So erhält der Wein erst gar nicht die Möglichkeit, sich tief in den betroffenen Oberflächen festzusetzen. Bei Textilfasern zuerst den Fleck mit einem Tuch oder Schwamm gut trocken tupfen, damit sich die Farbstoffe des Rotweins nicht weiter an anderen Stellen ausbreiten können. Dafür eignen sich spezielle Schwämme besonders gut, welche extrem viel Flüssigkeit aufnehmen können. Danach den Rotweinfleck mit einem Reinigungsmittel und Wasser ausschwemmen. Für diesen Zweck stehen den betroffenen Personen viele verschiedene Produkte zur Verfügung, die es unter anderem beim Online Shop cleangang.com (welcher zudem kostenlosen Versand bietet) im Angebot gibt. Wenn das erste Ergebnis noch nicht zufriedenstellend und der Fleck extrem hartnäckig ist, sollte das Auftragen des Mittels mehrmals auf dem Fleck wiederholt werden. Dabei auch immer wieder mit dem Putzlappen die überschüssige Flüssigkeit abtupfen, um eine weitere Ausbreitung zu unterbinden.

Rotweinflecken aus Kleidung und Haushaltstextilien beseitigen

Durch eine hektische und unbewusste Bewegung passieren schnell kleine Malheure beim Genuss von Rotwein. Von den Flecken sind im Anschluss meistens die eigenen Kleidungsstücke, Bettwäsche und Tischdecke betroffen. Bei der Reinigung ist vorher genau zu überprüfen, ob das jeweilige Material das ausgewählte Mittel gut verträgt. Robuste Textilfasern sind in der Regel relativ unempfindlich, dagegen bedarf es schonender Hausmittel, um sensible Stoffe wie Seide und Wolle zu behandeln. Bei sehr teurer Abendgarderobe macht ein Blick auf die Pflege- und Waschanleitung großen Sinn, da diese in die chemische Reinigung und nicht in die Waschmaschine gehören. Bei normaler Kleidung lassen sich die besten Erfolge gegen frische Rotweinflecken sofort nach dem Missgeschick erzielen. Den Fleck mit normalem Kochsalz bestreuen, welches den überschüssigen Rotwein aufnimmt.

Im Anschluss den Bereich mit Küchenpapier oder einem sanften Tuch abtupfen, danach unter fließend kaltem Wasser auswaschen. Als Alternative das Kleidungsstück in eine Schüssel mit viel kaltem Wasser legen und sanft den Stoff reiben, wo sich der Fleck befindet. Darauf folgend in die Waschmaschine geben und einen Waschgang mit einer niedrigen Temperatur auswählen. Dieser Prozess lässt sich mit allen gängigen Textilien durchführen. Bei sehr empfindlichen Stoffen die Behandlung mit Trockenshampoo durchführen. Damit den frischen Rotweinflecken einsprühen, sodass das Pulver den Rotwein aufsaugen kann. Anschließend das Produkt schonend ausbürsten.

Rotweinflecken aus dem Sofa und Polstern entfernen

Polstermöbel lassen sich nicht so einfach behandeln wie Kleidungsstücke, da eine Reinigung in der Waschmaschine nicht möglich ist. Beim Entfernen von Rotweinflecken haben sich hochprozentiger Alkohol und Waschbenzin als hilfreich bewährt. Jedoch unbedingt vorher die Farbechtheit der Polster an einer versteckten Stelle antesten, ansonsten bilden sich ausgeblichene Stellen. Darüber hinaus gibt es spezielle Fleckentferner für Rotweinflecken im Angebot, die besonders leistungsfähig sind. Das Reinigungsmittel auf den Fleck auftragen und danach leicht mit Wasser befeuchten. Im Anschluss folgt eine Einwirkzeit, die produktabhängig variieren kann. Deswegen auf die Packungsanweisung achten und danach vorgehen. Bei Sofabezügen aus glattem Leder den Rotweinfleck von außen nach innen mit einem trockenen Tuch vorsichtig abtupfen. Im Anschluss den verfärbten Bereich mit einer Seifenlösung behandeln und diese danach mit kaltem Wasser ausspülen.

Teppich von Rotweinflecken befreien

Genauso wie das Sofa lässt sich auch der Teppich nicht in der Waschmaschine reinigen und bedarf einer besonderen Pflege. Wenn Rotwein auf dem Teppichboden verschüttet wurde, die Flüssigkeit zuerst so schnell wie möglich mit einem Tuch oder Schwamm aufsaugen. Im Anschluss stark sprudelndes Mineralwasser über die betroffene Stelle gießen. Mit Hilfe der Kohlensäure lösen sich die dunkelroten Farbstoffe viel leichter von den Teppichfasern. Danach den Fleck trocken tupfen und die Prozedur so lange wiederholen, bis die Verfärbung ganz verschwunden ist. Möglich ist auch eine Behandlung mit Salz, dank einer Zugabe von Zitronensaft verstärkt sich noch die Reinigungskraft. Darüber hinaus können auch die folgenden Hausmittel zum Beseitigen von Rotweinflecken dienen:

  • Backpulver
  • Kartoffelmehl
  • Speisestärke

Die Prozedur bleibt dabei die gleiche, entscheidend ist ein zeitnaher und gründlicher Einsatz.

Alte und eingetrocknete Rotweinflecken entfernen

Bei alten und eingetrockneten Rotweinflecken eignet sich ein farbloser Glasreiniger, um sie aus Textilfasern zu entfernen. Dafür den Reiniger großflächig aufsprühen und einige Zeit einwirken lassen. Danach mit einem feuchten Tuch abtupfen. Diesen Vorgang so lange wiederholen, bis die Verfärbung komplett verschwunden ist. Alternativ ist die Reinigung von hartnäckigen Flecken auch mit Rasierschaum möglich, der ebenfalls länger einwirken sollte. Darüber hinaus lassen sich weiße Stoffe in ein Bad mit Buttermilch einlegen und nach einer längeren Einwirkungszeit wie gewohnt in der Waschmaschine waschen. Nur für helle Textilien ist auch Essigessenz geeignet, da es eine bleichende Wirkung hat. Damit genauso wie mit den anderen Hausmitteln verfahren.

Fazit

Mit den genannten Tipps lassen sich sogar hartnäckige Rotweinflecken entfernen. So ist das effiziente Reinigen von Teppich, Sofa und Kleidungsstücken möglich.

Share
Autor: Veröffentlichung durch Stefan Oberhauser
Veröffentlicht in: Ideen
Tags: , ,

Das könnte Sie ebenfalls interessieren