MEIN BAU

Main Section

Blogs

Share

Armaturen im Bad auf Hochglanz

Blitzblanke und strahlende Armaturen im Bad sind der ganze Stolz von Hausbewohnern. Daher wird auf die Pflege der hochwertigen Anlagen im Bad größten Wert gelegt. Hilfsmittel für Glanz und gegen Verkalkungen müssen nicht teuer sein.

Badarmaturen

Zitronsäure entfernt Verkalkungen an Armaturen (Foto: Monkey / Clipdealer.de)

Für Sauberkeitsfanatiker gibt es nicht Schöneres, als spiegelnde Flächen in Bad und WC. Auf Hochglanz poliert wirken wertige und kostspielige Armaturen noch attraktiver. Ein gepflegtes Ambiente strahlt zudem Behaglichkeit aus und imponiert Besuchern und Gästen gleichermaßen.

Zitronensäure entkalkt Armaturen

Allzu oft machen hässliche Kalk-Beläge einen Strich durch die glanzvolle Rechnung. Der Handel reagiert auf diesen Makel mit unzähligen Putzmitteln, die mehr oder weniger teuer und zumeist ziemlich aggressiv sind.

Nicht immer helfen die chemischen Waffen im Kampf gegen Schlieren, Kalk und trübem Chrom. Wer auf Nummer Sucher gehen möchte und Kalk erfolgreich in die Flucht schlagen will, der sollte auf die Zitronensäure setzen. Das altbewährte Hausmittel sorgt nicht nur für strahlenden Glanz sondern entkalkt auch auf natürliche Weise.

Kalk-Beläge
auf teuren Armaturen

Wer aufgrund der Härte des Wassers ständig mit hässlichen Kalk-Belägen an den teuren Armaturen konfrontiert wird und sich über verstopfte Duschköpfe ärgert, der sollte es mit einfacher Zitronensäure versuchen. Das preiswerte Mittel entpuppt sich als wahre Wunderwaffe. Zusätzlich ist der Einsatz von Zitronensäure besonders umweltschonend. Für etwa eine viertel Stunde wird der gesamte Duschkopf in mit Wasser verdünnte Zitronensäure gelegt. Schont strahlt er wie neu und erhält die volle Funktionsfähigkeit des Brauseteils zurück.

Regelmäßige Pflege der Armaturen

Dabei sollte die Prozedur in regelmäßigen Abständen wiederholt werden, um eine erneute Verkalkung schon im Vorfeld zu stoppen. Hierzu empfiehlt es sich, den Brausekopf abzuschrauben. Wer über einen besonders großen Brausekopf verfügt, der sollte in einer großen Schale mit Wasser etwa einen Teelöffel Zitronensäure geben. Erhältlich ist Zitronensäure in allen Drogerien und Drogerieabteilungen großer Märkte. “Verwenden Sie auf keinen Fall Essig, das greift die Dichtungen an”, warnt Expertin Elke Wieczorek vom DHB-Netzwerk Haushalt in Bonn. Nach dem Zitronensäurebad sollte der Brausekopf zudem abschließend mit fließendem Wasser gründlich abgespült werden.

Lebensdauer von Armaturen verlängern

Als Alternative können die Düsen aus Gummi auch mit einer Bürste oder mit den Fingern gereinigt werden, führt die Expertin weiter aus. “Beim Drüberreiben fällt der Kalk raus”. Dies funktioniert am besten, wenn der Brausekopf trocken ist. Reinigen Bewohner den Brausekopf regelmäßig alle 14 Tage, so verlängert sich die Lebensdauer des guten Stücks massiv und kann auch nach Jahren noch gute Dienste leisten. Hinsichtlich der Reinigungsabstände gilt die Faustregel. Je härter das Wasser und je feiner die Düsen, umso häufiger muss gereinigt und entkalkt werden.

 
Luxus-Armaturen:

Verweise:

Armaturen funktionell und schick
Das Bad als luxuriöse Wellness-Oase
Auf die Pflege beim Schwimmbecken achten
Haushalt – Kalkflecken schnell entfernt
Haushalt – hält Allzweckreiniger ewig?
Frühjahr – Hausputz mit einfachen Mitteln

Share
Autor: Ursula Pidun
Veröffentlicht in: Ideen, Wohnen
Tags: , , , , ,

Das könnte Sie ebenfalls interessieren