MEIN BAU

Main Section

Blogs

Share

Flexibler Beton bereichert moderne Architektur

Beton ist nicht gleich Beton. Das harte, schwere und massive Material, das für den Hausbau unersetzlich ist, wird immer flexibler. Industrielle Neuentwicklungen und spezielle Mischungen bieten Leicht- bzw. Lichtbeton, der Architekten und Bauherren begeistert. Damit lassen sich architektonische Innovationen umsetzen, die bisher kaum möglich waren.

Lichtbeton

Leicht- bzw. Lichtbeton bietet deutlich mehr Vielfalt in der Architektur (Foto: ustmeyo / Clipdealer.de)

Mischbeton besteht im Wesentlichen aus dem Naturprodukten Zement, vermischt mit Wasser und einer Gesteinskörnung, die sich in der Regel aus Kies und Sand zusammen. Hightech-Beton wir durch eine Vielzahl an Zusatzstoffen angereichert. Bestimmte Beschleuniger, aber auch Fließmittel sind für Aushärtung und Haltbarkeit verantwortlich.

Neue Möglichkeiten innerhalb der Baukunst

Dank innovativer Entwicklungen gibt es neben den üblichen Standardmischungen inzwischen besonders lichtdurchlässige und – je nach Bedarf – sehr feste und auch besonders leichte Teile. Ebenso lassen sich besonders dünne Teile aus Beton phantasievoll formen. Architekten und Bauherren wissen dies zu schätzen. Denn dies führt zu ganz neuen Möglichkeiten in der Baukunst und einer Vielzahl an Gestaltungen, die es bisher so noch nicht gab.

Bestandteile der Mischung ausschlaggebend

“All diese Bestandteile haben Einfluss auf die Nutzungseigenschaften, aber auch auf die Ästhetik des Betons”, erläutert Torsten Förster vom Verein Deutscher Zementwerke (VDZ). Experten geraten angesichts der neuen Eigenschaften und Einsatzmöglichkeiten geradezu ins Schwärmen. Der Ideenvielfalt von Architekten und Bauherren sind nunmehr deutlich weniger Grenzen gesetzt und auch außergewöhnliche Pläne lassen sich mit den neuen Betonmischungen problemlos umsetzen. Darüber hinaus lässt sich Beton herstellen, an dessen Oberfläche unterschiedlichste Verschmutzungen wie etwa Dreck von Tauben nicht mehr haften bleibt.

Zu den innovativen Beton Mischungen zählen:

  • Beton, der besondere leicht ist
  • Lichtdurchlässiger Beton
  • Dämmender Beton

Leichter Beton verfügt über Wärmedämmfähigkeit

Besonders leichter Beton ist mit viel Luft durchzogen. Damit dies gelingt, werden den entsprechenden Mischungen für besonders leichten Beton viele der sogenannten Zuschlagsstoffe zugeführt. Zu diesen Stoffen zählen je nach Einsatzbereich u.a. auch:

  • Blähton
  • Blähschiefer
  • Lavaschlacke
  • Fasern aus Stahl
  • Fasern aus Kunststoff
  • Fasern aus Glas
  • Poren wie Bims

Mittels solcher Mischungen, die zu dem gewünschten Leichtbeton führen, lassen sich die architektonisch entworfenen Teile perfekt in die gewünschten Formen bringen. So entstehen beispielsweise freitragende Treppen, deren Materialstärken nur 29 Millimetern betragen. Beim ursprünglichen Beton würden diese Materialstärken immerhin 15 bis zu 20 Zentimeter stark sein.

Leicht- und Lichtbeton noch relativ teuer

“In den vergangenen 10 bis 15 Jahren ist besonders die Entwicklung hin zu sehr hochfestem Beton stark vorangeschritten“, erläutert Prof. Matthias Middel, Vorsitzender des Verbands Deutscher Betoningenieure. Damit lassen sich auch sehr schmale Bauteile konzipieren, die in der Lage sind, hohe Lasten zu tragen. “Solche Betons haben ein sehr dichtes Gefüge, das unter anderem durch Zugabe feinster Gesteinsmehle hergestellt wird”, führt Prof. Middel weiter aus. Architekten und Bauherren müssen für die innovativen Beton Mischungen jedoch relativ hohe Kosten einplanen. Auch verfügt nicht jedes Bauunternehmen über die entsprechenden Kenntnisse für solche Mischungen aus Beton.

Umbauten künftig leichter möglich

Doch Experten sind sich sicher, dass die Entwicklungen im Bereich fester und dichter Beton kontinuierlich voranschreiten. Dies den ganz neuen architektonischen Trends geschuldet. Weite Räume mit nur wenigen Stützelementen und offenen Grundrissen – das ist es, was Bauherren heute wünschen. Dies lässt sich mit den neuen Leichtbeton-Mischungen perfekt und auch Innenräume können damit sehr flexibel gestaltet werden. Bei solchen Bauweisen wird auch an die Zukunft gedacht. Nachträgliche Umbauten lassen sich dank weniger tragende Wände und Stützen leichter in die Tat umsetzen, als je zuvor.

Innovationspreis für Lichtbeton:

 

Verweise:

Kengo Kuma und Lichtbeton
Phänomen Lichtbeton
Möbel – attraktiv und funktionell
Wohndesign – Betonwerkstein zur Raumgestaltung
Möbel aus Beton erobern den Markt

Share

Comments are closed.