MEIN BAU

Main Section

Blogs

Share

Gartenmöbel im Winterschlaf

Mit Beginn der kalten Jahreszeit müssen nun auch die Gartenmöbel Abschied vom Balkon oder der Terrasse nehmen. Das oftmals teure Outdoor-Mobiliar benötigt ein geeignetes Winterquartier. Nur so lassen sich Funktionalität und Aussehen lange erhalten.

Gartenmöbel

Gartenmöbel benötigen ein geeignetes Winterquartier (Foto: Susanne Schmich / Pixelio.de)

Der Sommer ist endgültig vorbei. Das signalisieren stürmische Zeiten, fallende Temperaturen und eine zunehmende Dunkelheit. Wer jetzt noch die teuren Gartenmöbel auf dem Balkon oder der Terrasse stehen hat, sollte handeln. Denn die guten Stücke gehören in der kalten Jahreszeit in ein Winterquartier. Nur so lassen sich Schäden verhindern und die attraktiven und komfortablen Garten- und Balkonmöbel können auch im nächsten Sommer gute Dienste leisten und in alter Schönheit erstrahlen.

Gartenmöbel – Winterquartier inklusive

Wer gleich beim Kauf der Gartenmöbel an ein geeignetes Winterquartier denkt, ist im Vorteil. Alle anderen Gartenmöbel-Besitzer sollten sich spätestens im Herbst Gedanken machen, wie sie ihre Gartenmöbel schützen, damit Schnee und Kälte nicht derart zusetzen, dass die Möbel unbrauchbar werden. In Haus und Wohnung fehlt zumeist der Platz, um die oftmals sperrigen Gartenmöbel unterzubringen. Wer über einen Keller oder ein kleines Gartenhäuschen verfügt, hat gut lachen. Hier sind Gartenmöbel & Co bestens aufgehoben und können gut geschützt überwintern.

Gartenmöbel – Schutzhüllen für draußen

Haus- und Wohnungsbesitzer, die solche Möglichkeiten nicht haben, können Stühle und Tische draußen überwintern lassen – allerdings keinesfalls ohne jeglichen Schutz. Der Handel hält praktische Hüllen aus Kunststoff bereit. Dieses Material eignet sich hervorragend und bringt Gartenmöbel sicher geschützt in den Frühling. Wer seine Gartenmöbel hingegen dauerhaft dem rauen Winterklima aussetzt, muss sich über Risse im Holz nicht wundern. Auch von einer Lagerung der Möbel unter Planen im Freien ist abzuraten. Denn unter dem nahezu luftdichten Material entsteht ein feucht-warmes Klima, das eine Schimmelbildung vorantreibt.


Baugenehmigung für das Gartenhaus
Markisen für Terrasse und Balkon
Gartenbeleuchtung schafft Atmosphäre
Wohnen mit Garten – Stress und Genuss
Gartenlaube & Co – ein Fall für das Bauamt

Share
Autor: Ursula Pidun
Veröffentlicht in: Garten, Wohnen
Tags:

Kommentar schreiben