MEIN BAU

Main Section

Blogs

Share

Grünes Glück – Interview mit Frau Anne Beckwilm

Frau Anne Beckwilm ist eine der bekanntesten Interior-Stylistinnen Deutschlands. Sie lebt seit ungefähr 20 Jahren in Hamburg und arbeitet sowohl für Firmen als auch für Privatkunden. Einrichten ist ihr Leben, also machte sie sich ihr Hobby zum Beruf und begeistert mit ihrem Talent und ihrem einzigartigen Stil viele Menschen deutschlandweit. Am Buch “Grünes Glück” arbeitete sie zusammen mit Sabrina Rothe und Simone Knauss. Wir haben mit Frau Beckwilm gesprochen und ein paar nette Wohnideen bekommen!

"Sukkulenten ins Wohnzimmer oder Zweige, frische Blumen je nach Saison auf den Esstisch." (Bildquelle: loonara, clipdealer.de)

“Sukkulenten ins Wohnzimmer oder Zweige;  frische Blumen je nach Saison auf den Esstisch oder in die Küche.” (Bildquelle: loonara, clipdealer.de)

 

Frau Beckwilm, ist “Grünes Glück“ das erste Buch, bei dem Sie mitgewirkt haben?
Nein, ich habe schon bei anderen Buchproduktionen mitgearbeitet.”Grünes Glück” IST das erste als Autorin.

Wie kam es zur Idee mit dem Buch und zur Zusammenarbeit mit Frau Rothe und Frau Knauss?
Sabrina und ich arbeiten seit vielen Jahren zusammen und Blumen sind (u.A.) unsere liebsten Modelle. Wir haben zahlreiche Produktionen frei realisiert und “Grünes Glück” bietet neben den Publikationen in Magazinen eine wunderschöne Bühne, diese langlebiger zu präsentieren. Es war ein Herzensprojekt, das der DVA mit uns gemeinsam realisiert hat – was für ein Glück!

Beschreiben Sie das Buch “Grünes Glück“ und warum Sie daran arbeiten wollten.
Grünes Glück ist eine Reise durch die Geschichte und die Jahreszeiten verschiedener Blumen, Zweige und Pflanzen. Wer ein Buch zum Anschauen und Genießen sucht, findet hier ebenso seine Freude wie derjenige, der etwas tiefer in die Geschichte und Herkunft der Hauptdarsteller eintauchen möchte. Wer noch tiefer eintauchen will, findet tolle, einfache DIY Tipps und Inspirationen, sowie hilfreiche Kniffe und Tricks im Umgang und der Pflege der Blumen und Pflanzen. Simone Knauss hat dies alles ganz wunderbar in Worte gekleidet. All das hat mich begeistert und dazu bewogen mit diesem Team an dem Buch zu arbeiten.

Wie kam es dazu, dass Sie Interior-Stylistin werden wollten?
Ich habe immer gern gestaltet, fotografiert etc… Und nach meinem Studium und dem Umzug nach Hamburg ergab sich über ein Praktikum bei einem Interior Magazin der Kontakt zu einem Stylisten. Über die Assistenz bin ich schließlich in den Beruf hineingewachsen.

Welche Pflanzen würden Sie in welches Zimmer stellen?
Sukkulenten ins Wohnzimmer oder Zweige; frische Blumen je nach Saison auf den Esstisch oder in die Küche und etwas Kleines, gut Duftendes neben mein Bett.

Welche Hauspflanze oder Blume lieben Sie besonders?
Ich liebe Wicken und Zweige, pur oder blühend.

Nennen Sie eine Pflanze, die im Haus eher nicht zu empfehlen ist und warum.
Ich finde zu stark duftende oder gespritzte Blumen eher schwierig, wie zum Beispiel Allium, Lilien oder asiatische Orchideen im Schnitt. Gegen die ätherischen Ausdünstungen des Eukalyptus bin ich leider allergisch, obwohl ich ihn in all seinen Variationen sehr liebe.

Was kann man bei der Auswahl und Platzierung von Hauspflanzen falsch machen?
Das ist eine Never-Ending-Story – aber die Grundlage ist es, sie zu lieben.

"Ich liebe es hell und weiß im Schlafbereich." (Bildquelle: choreograph, clipdealer.de)

“Ich liebe es hell und weiß im Schlafbereich.” (Bildquelle: choreograph, clipdealer.de)

Man stellt ja immer gerne die Frage “Was ist Ihre Lieblingsfarbe?“ Aber ich würde das Ganze noch gerne etwas weiterführen. Was sind Ihre Lieblingsfarben für jedes Zimmer und warum?
Schlafzimmer: Weiß – ich liebe es hell und weiß im Schlafbereich. Weiße Bettwäsche und weiße Wände – falls etwas Farbe fehlt, löse ich dies über softe Farbtöne in den Accessoires.
Esszimmer: Blaugrau sieht edel aus und alles passt farblich dazu!
Wohnzimmer: Weiß – einfach hell und freundlich und die Stimmung kommt über das Licht.
Bad: Dunkelgrau – das finde ich modern und es passt zur Reinheit des Örtchens.

Was finden Sie bei der Wohnungseinrichtung besonders wichtig?
Die Individualität, die Mischung aus Modernem und Vintage und persönlichen Gegenständen.

Was ist für Sie die schönste Wohnidee, die Sie für Ihr eigenes Zuhause hatten?
Meine alte Kirchenbank, die ich immer wieder mit tollen Stilleben gestalte und auf die ich meine Lieblingsstücke platziere.

Haben Sie noch ein paar Tipps für uns?
Liebe die Natur, dann macht sie Dich glücklich – und unser Buch euch hoffentlich auch!

- Das Interview führte Vanessa Hoffmann -

“Grünes Glück” ist seit 27. März 2017 erhältlich. Schauen Sie rein und lassen Sie sich inspirieren! Auch die Website von Anne Beckwilm ist einen Besuch wert!

"Die Individualität, die Mischung aus Modernem und Vintage und persönlichen Gegenständen." (Bildquelle: bialasiewicz, clipdealer.de)

“Die Individualität, die Mischung aus Modernem und Vintage und persönlichen Gegenständen.” (Bildquelle: bialasiewicz, clipdealer.de)

Share

Das könnte Sie ebenfalls interessieren