MEIN BAU

Main Section

Blogs

Share

Baufinanzierung – Vergleich spart Bares

Wer baut, der benötigt in der Regel eine gute Baufinanzierung. Die Zeiten für die Aufnahme eines Baudarlehens sind nach wie vor äußerst gut. Dennoch sollten sich Bauherren ausreichend Zeit für den Vergleich nehmen. Das spart zusätzlich Bares.

Baudarlehen-Vergleich

Ein gründlicher Vergleich der Baufinanzierung führt zu Top-Konditionen (Foto: Foto: Ridofranz / istockphoto.com)

Endlich ist es soweit: Wenn künftige Bauherren erst den Entschluss zum Neu- oder Umbau gefasst haben, dann soll das Projekt auch zügig umgesetzt werden. Doch zunächst muss eine passende Baufinanzierung her. Bei der Baufinanzierung kann sich ein Vergleich lohnen, denn Effektivzins, Laufzeit und Tilgungsplan sollten passgenau auf die individuellen Möglichkeiten des Bauherren abgestimmt sein.

Baufinanzierung – Gesamtpaket muss stimmen

Noch immer profitieren Kreditnehmer von einem historisch niedrigen Zinsniveau. Damit werden auch Baudarlehen weiterhin besonders günstig angeboten. Doch letztlich muss das Gesamtpaket stimmen. Der oberflächliche Blick allein reicht nicht aus, um einen guten Abschluss zu tätigen. Wer rundum günstig dastehen will, der sollte gründlich vergleichen. Geschickt und professionell durchgeführt, gelangen schlaue Bauherren so zu einer weiteren beträchtlichen Ersparnis.

Baufinanzierung – die ideale Finanzierung finden

Bauherren sollten bedenken, dass bereits Bruchteile an Zinssätzen zu beachtlichen Einsparungen führen. Auch die Flexibilität der Tilgung hat Priorität und wirkt sich auf das Gesamtergebnis aus. Bieder Flut der Anbieter sehen Interessenten für eine Baufinanzierung vor lauter Bäumen den Wald nicht mehr. Wer dort den idealen Finanzier finden möchte, muss viel Anstrengung leisten. Professionelle Dienstleister stehen Bauherren daher hilfreich zur Seite.

Baufinanzierung – Eckdaten müssen stimmen

Dies können zum einen professionelle Finanzierungsberater sein. Doch auch spezialisierte Webportale leisten Beachtliches und recherchieren tagesaktuelle Konditionen. In Verbindung mit Daten zu Laufzeiten und Tilgung werden so die für Bauherren besten Angebote herausgefiltert, die der Markt zu bieten hat. Wer hier vergleicht, der sollte darauf achten, dass Der Vergleich sollte dabei so angelegt werden, dass unter Vorgabe möglichst gleicher Eckdaten ein Angebot angefordert wird – dazu muss freilich zuerst gut überlegt werden, welche Eckdaten dies sein sollen.

Eckdaten sind u.a.

  • Gesamtkreditsumme
  • Laufzeit
  • Tilgungssatz
  • Sondertilgung
  • Anpassung der Tilgung
  • ggf. Aussetzung der Tilgung

Liegt schließlich ein passendes und individuelles Angebot zur Baufinanzierung vor, muss ein persönliches Gespräch beim Anbieter klären, ob die Offerte tatsächlich hält, was sie verspricht. Werden sich Bauherren und Finanzinstitut am Ende einig, dann steht dem ersten Spatenstich tatsächlich nichts mehr im Wege.

 

Verweise:

Baufinanzierung – vergleichen und sparen
Baufinanzierung – günstig wie nie
Vergleichsportale – Baufinanzierung leicht gemacht
Finanzierung – der variable Kredit
Gute Zeiten für die Anschlussfinanzierung
Günstige Zinsentwicklung – nachgefragt beim vdp
Bausparvertrag – Guthaben sinnvoll einsetzen
Der Bausparvertag – was steckt dahinter?
Bausparen als lohnende Investition?
Sparkassen sind größte Baufinanzierer
Günstige Baudarlehen von der KfW
Baufinanzierung durch Direktbank?
Baudarlehen – Tilgungsbeginn gut planen

Share
Autor: Ursula Pidun
Veröffentlicht in: Finanzierung, Hausbau
Tags: , , , , ,

Das könnte Sie ebenfalls interessieren