MEIN BAU

Main Section

Blogs

Share

Festpreise beim Energieversorger sichern

Flattern in diesen Tagen die Jahresabrechnungen der Energieversorger ins Haus, ist guter Rat teuer. Schließlich suggerieren die Kosten, dass etwas geschehen muss. Die stete Aufwärtsspirale der Energiepreise nagt kräftig am Haushalts-Budget. Ein Festpreis muss her.

Energieanbieter

Festpreise frieren die Kosten ein (Foto: Foto: TobiasK / istockphoto.com)

Nur solche, über einen längeren Zeitraum festgelegten Festpreisgarantien schaffen etwas Ruhe, Übersicht und Verlässlichkeit am turbulenten Markt der Energiepreise. Kunden, die sich mit dem Versorger über einen akzeptablen Festpreis verständigen, können damit zumindest für einen bestimmten Zeitraum den stetig steigenden Preisen entgehen.

Energieversorger – Festpreiskonditionen unter der Lupe

Eine günstige Zeit, um Festpreiskonditionen zu vereinbaren, fällt auf den Termin der Jahresabrechnung. Entweder lässt sich nun ein akzeptabler Festpreis mit dem bisherigen Anbieter vereinbaren oder aber es ist ein Wechsel zu einem neuen Anbieter angesagt.

Energieversorger – Preissteigerungen ohne Ende

Preisbindung stehen im Fokus der Verhandlungen mit dem Energieversorger. Daher sollte der neue Anbieter mit großer Sorgfalt ausgewählt werden. Laut dem Online-Vergleichsportal Verivox stiegen die Preise allein für Gas im vergangenen Jahr 2011 um satte sechs Prozent. Damit mussten Verbraucher für 20.000 Kilowattstunden Gas ab April 2011 etwa 1.217 Euro bezahlen. Nur 12 Monate später, also im April 2012 liegen die Kosten bereits bei 1.295 Euro.

Energieversorger – Festpreis als überschaubare Ausgabe

Verbraucher sollten sich daher auf die Suche nach einem Anbieter begeben, der einen Festpreis für mindestens 12 Monate anbietet. Experten weisen daraufhin, dass solche Preise zwar in der Regel etwas höher liegen, als Preise die ständig geändert werden können. Dennoch liegt der Gewinn mittel- und langfristig in der Regel bei jenen Verbrauchern, die über eine Festpreisgarantie verfügen. Sie können die Kosten fest und überschaubar einkalkulieren und sind der Willkür der permanenten Preiserhöhungen für einen bestimmten Zeitraum nicht mehr ausgesetzt.

 

Verweise:

Stromrechnung – Postenauflistung ist Pflicht
Stromerzeuger für Baustellen & Co.
Ökostrom – Preise im Sinkflug
Strom – immer mehr Kunden zahlungsunfähig
Stromanbieter – Wechsel künftiger noch leichter
Stromanbieter – Vielfalt der Vergleichsangebote
Stromkosten im neuen Jahr kräftig senken
Stromanbieter – Verbraucher besser geschützt
Energie -Änderungen ab Neujahr 2012
Stromanbieter an der Haustür
Stromanbieter – Vergleichsportale richtig nutzen
Erste Hilfe bei zu hohen Energiekosten
Energie – Einsparpotenzial mittels App berechnen
Strom – Vorgehen “einmalige Schweinerei”

Share
Autor: Ursula Pidun
Veröffentlicht in: Wohnen
Tags: , , ,

Das könnte Sie ebenfalls interessieren