MEIN BAU

Main Section

Blogs

Share

Gas – Konditionen der Anbieter prüfen

Günstige Gasanbieter lassen sich dank unzähliger Vergleichsportale im Netz nicht allzu schwer finden. Doch nicht nur die Preise pro Kilowattstunde sind von Bedeutung. Am Ende können schlechte Vertragsbedingungen wahre Kostentreiber sein.

Gaskonditionen

Mit guten Vertragskonditionen haben Gaskunden gut lachen. Foto: PhotoEuphoria / istockphoto.com)

Viele Verbraucher sind angesichts ständig steigender Gaspreise auf der Suche nach günstigen Anbietern. Dabei haben sie zumeist die Kosten pro Kilowattstunde im Visier. Nicht selten werden dann Rahmenbedingungen der Versorger vernachlässigt. Dabei können gerade sie die Gesamtsumme am Ende einer Heizsaison erheblich in die Höhe treiben. Wichtige Faktoren im Vertrag sind daher Kündigungsfristen sowie mögliche Preisgarantien.

Gas – Preisgarantie inklusive

Auch hartnäckigsten Optimisten ist inzwischen klar, dass auch Gasanbieter derzeit nur den einen Weg der Kostenentwicklung kennen und der geht steil nach oben. So weisen Experten in diesen Tagen erneut darauf hin, dass viele Gasanbieter schon bald erneut die Kosten erhöhen. Angesichts solcher Nachrichten halten umsichtige Verbraucher nach neuen Tarifen Umschau. Hoch im Kurs stehen unter den derzeitigen Bedingungen Tarife mit Preisgarantie. Mindestens zum Ende der laufenden Heizsaison sollten diese Tarife Gültigkeit haben, raten Experten des Verbraucherportals Toptarif. Dabei unterliegen zumeist alle Bestandteile des Preises der dargebotenen Preisgarantie. Eine Ausnahme bildet die Mehrwertsteuer. Damit decke der Garantiepreis für Gas ca. 84 Prozent des Endkundenpreises ab.

Gas – Tarifwechsel lukrativ

Wie lukrativ sich Garantiepreise für Endverbraucher gestalten können, rechnet das Verbraucherportal vor. Laut Toptarif müsse ein Vier-Personen-Haushalt im Schnitt und bei den günstigsten Wahl-Tarifen der örtlichen Anbieter etwa 1.302 Euro pro Jahr zahlen. Dem zugrunde liegt ein Gesamtverbrauch von 20.000 Kilowattstunden. Bei Angeboten, die ebenso günstig liegen und zusätzlich eine Preisgarantie beinhalten, zahlen die Kunden bei gleichem Verbrauch hingegen im Durchschnitt 1.213 Euro im Durchschnitt. Diese Angebote liegen demnach um sieben Prozent niedriger.

Gas – Wettbewerb deutlich verschärft

Viele Gasanbieter verlängern Tarife nach einem Jahr automatisch. In den Genuss von mehr Flexibilität kommen aber Kunden, die Tarife monatlich kündigen können, erläutert das Portal Verivox weiter. Auch habe sich der Wettbewerb auf dem Gasmarkt in den vergangenen Jahren deutlich verschärft. Seitdem sich der Gasmarkt in Deutschland im Jahre 2007 geöffnet hat, habe sich die Zahl der Anbieter in jedem Jahr beinahe verdoppelt, erklären Experten des Portals.

Verweise:

Gas Kosten senken – aber wie?
Gaspreise -Günstige Anbieter Mangelware?
Heizkosten – Schrecken ohne Ende?
EU-Richtlinie -Wird Energie bald billiger?
Neue Heizungen -Verbrauchskosten im Visier
Das Null-Energie-Haus
Energetische Sanierungen (1) – Was ist sinnvoll?
Energetische Sanierungen (2)- Alte Heizungen raus
Schornsteinfeger im Zeitalter des Energiewandels
Mit Pellets Energie sparen?

Modernisierung der Heizanlage spart viel Geld
Drastische Bußgelder bei Verstoß gegen EnEV
Energiekonzepte – Dämmwahn allein reicht nicht</a>
Verschärfung EnEV erfordert mehr Förderung
Energetische Sanierungen verzeichnen Rückgang
Energie sparen

EnEV – Altbauten energetisch nachrüsten
Erneuerbare Energien bedarfsgerecht anpassen
Job-Boom durch erneuerbare Energien?

Solar- und Photovoltaikanlagen weiterhin günstig
IVPU-Dämmratgeber für Bauherren
Baubranche profitiert vom Öko-Boom
Ist Windkraft billiger als Solar-Energie?
“Das Erneuerbare Energien-Gesetz (EEG)”

Solar-Kollektoren – Energie für das Eigenheim
Hausbau – Wann lohnt Photovoltaik?
Im Gespräch mit den “Solar Frauen Schweiz”

Share
Autor: Ursula Pidun
Veröffentlicht in: Wohnen
Tags:

Das könnte Sie ebenfalls interessieren